Samstag, 29. Dezember 2018

Rückblick


Hier mein kleiner persönlicher Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr. Das mache ich jetzt schon im fünften Jahr. 

 
Haare länger oder kürzer? 
Immer etwa gleich lang. Den etwas längeren Bob trage ich seit meiner Chemo.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Ach ja, leider noch weitsichtiger geworden

Abgenommen oder zugenommen?
Weder noch, ich sollte abnehmen, aber bin leider nicht konsequent genug. Mit Kindern im Haus finde ich es echt schwer, auf Kuchen und Süßes zu verzichten.

Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr. Wir bezahlen seit September zusätzlich Schulgeld für den Jüngsten und die Ausbildung und das Zimmer für die Teenietochter.

Der hirnrissigste Plan?
Gab es eigentlich keinen

Die gefährlichste Unternehmung? 
Unser Unfall auf dem Eis war schon echt gefährlich. Der kleine Bruder war ja rasch rausgehoben, aber für mich hätte es sehr schlimm ausgehen können.

Das leckerste Essen?
In der Brasserie La Colette, Hollandse Appeltaart in Amsterdam

Das beeindruckenste Buch? 
Viel gelesen habe ich leider nicht. Auch weil ich meine Brille nicht gerne aufsetze. Die eBooks aus der Falck-Hedström-Krimiserie von Camilla Läckberg (Amazon-Partner-Link) waren prima als Entspannung für zwischendurch.

Der ergreifendste Film?
Weit

Das schönste Konzert? 
Ich war nur auf einem Konzert, dem Wintermärchen-Konzert, aber schön war's  
 
Die meiste Zeit verbracht mit…?
meiner Familie

Die schönste Zeit verbracht in…?
in der Maremma und in Nordholland am Meer

Vorherrschendes Gefühl 2018?
Abschiedsstimmung und Wiedersehensfreude

2018 zum ersten Mal getan?
Ein Kind an der Waldorfschule angemeldet, ein Kind in sein erstes eigenes WG-Zimmer verabschiedet, meinen 50. Geburtstag gefeiert, einen Tierschädel (vom Dachs) gefunden, Nordholland besucht und Amsterdam, Haarlem und Alkmaar erkundet, ein kleines Motorboot gesteuert, die Festung Ehrenbreitstein angeschaut, die Innenstadt von Stuttgart besichtigt und mit der Zacke gefahren 
 
2018 nach langer Zeit wieder getan?
Mit einem Kind Abschied von der Grundschule genommen, einen Umzug begleitet, das Sealife Konstanz besucht, die Toskana und Hamburg wiedergesehen, nach 10 Jahren die Insel Texel wieder besucht, Kurzurlaub in Oberbayern gemacht

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?
Den Tod meiner Tante, den Unfall auf dem Eis und die OP meines Schnappdaumens (ein viertes wäre die extreme Sommerhitze)
 Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Wir lieben dich!

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe? 
Vertrauen

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Der Jüngste: Eigeninitiative bei den Hausaufgaben

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
"Ich schaff das!"

Mein Lieblingszitat in 2018:
Das chinesische Sprichwort "Solange Kinder klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln, sind sie größer geworden, gib ihnen Flügel", weil es unsere Situation gut beschreibt.

2018 war mit 1 Wort…?
Loslassen

Mein Lieblingsblogfoto des Jahres 2018:






Meine Jahresrückblicke von 2014, 2015, 2016 und 2017
 

Kommentare:

  1. Liebe Gina, mit viel Spannung habe ich deinen Jahresrückblick gelesen. Das Unglück auf dem Eis habe ich gar nicht mitbekommen. Mir wurde schon beim Lesen Angst und bange. Was habt ihr nur für ein Glück gehabt.
    Es ist irgendwie schon verrückt, was man in einem einzigen Jahr erlebt.
    Du hast mir grad Lust gemacht, auch einen Jahresrückblick zu schreiben. Vielen Dank für die Inspiration!
    Liebe Grüsse und einen guten Rutsch
    Paula

    AntwortenLöschen
  2. Ich lese solche Rückblicke immer gerne! Danke!

    Einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Simone

    AntwortenLöschen
  3. *Danke* , Gina für das Lesen deines Jahresrückblick 2018- vieles kommt mir bekannt vor, loslassen, Flügel, Vertrauen - noch heute gibt es Zeiten, wo ich denke, Moment ich sollte loslassen - aber, nein kein aber Familie bleibt ein Leben lang - auch du schaffst das!!!
    Ich wünsche dir für 2019, weiterhin gute Dinge die dich begleiten und du staunen kannst....
    du Lieblingswörter findest, die dich begleiten und dich festigen.
    Alles Liebe und Schöne - hier am Achensee schneit es „dolle“ und die Landschaft lädt ein zu
    Winterwaldspaziergängen
    Liebe Grüße *rena*

    AntwortenLöschen
  4. Puh richtig aufwühlend.
    Auf ein schönes 2019, liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!