Mittwoch, 8. November 2017

Novemberlichtlein

Diese Woche wird es abends nun schon früher dunkel. Jetzt nach unseren späten Herbstferien und der Zeitumstellung ist es deutlich spürbar, das Tageslicht schwindet und die dunklen Nächte werden länger.
Es beginnt die Zeit der Lichter und Kerzen, die Wärme und Geborgenheit verströmen.
 
Wir haben heute mit gepressten Blättern und farbigem Papier Lichtchen beklebt.

  
Man benötigt:

durchsichtige Gläser (z.B. von Marmelade)
Kleister
Transparentpapier in Gelb, Orange und Rottönen (Seidenpapier funktioniert auch, färbt aber die Hände)


So geht´s:

Das Papier in kleine Stücke reißen.
Das Glas mit den Fingern mit Kleister einstreichen (alternativ mit einem Pinsel, manche Kinder mögen keinen Kleister an den Fingern)
die Papierstücke geordnet oder bunt gemischt aufkleben, dabei immer wieder schön mit Kleister glattstreichen. 
Zum Schluss gepresste Blätter darauflegen und mit Kleister vorsichtig drüber streichen zum Fixieren. 
Trocknen lassen. Fertig.

Nun noch ein T-Licht ins Glas stellen und damit ein wenig Licht und Freude in die dunkle Jahreszeit bringen!


verlinkt bei Creadienstag, Grünzeug und Astrids Feuersammlung

Kommentare:

  1. Danke fürs Erhellen der Grauen Novembertage ( und fürs Verlinken )
    ❤️ lichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Einfach wunderschön!
    Lichtgrüsze aus dem Harz
    Mascha

    AntwortenLöschen
  3. ein herrliches warmes Licht geben die Teelichtgläser ab
    und die Blätter kommen gut zur Geltung

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
  4. Sind die schön!
    Die brauche ich unbedingt auch <3

    AntwortenLöschen
  5. sehr schöne Windlichter
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!