Samstag, 16. Juni 2018

Frühlingsgenüsse von der nassen Wiese

Werbung 

Nach meinem ersten Kräuterkurs auf der Insel Mainau im September letzten Jahres wusste ich gleich, ich will da im Frühling unbedingt wieder dabei sein. Mitte Mai, vor genau einem Monat, war es dann soweit. 


Das Wetter ist alles andere als einladend, als ich bei strömenden Regen auf die Insel auffahre. Mit Gummistiefeln, Regenjacke und Schirm ausgestattet treffe ich am Schmetterlingshaus ein. Dort im Trockenen werden alle Teilnehmerinnen von einer Mainau-Gärtnerin mit leckerem Apfelsaft, der mit Kräutern versetzt wurde, begrüßt. 

Der Spaziergang über die Wiesen und durch die Gärten der Mainau wird wegen dem Wetter kurz gehalten. Wir brauchen selbst nichts zu sammeln, denn es ist alles schon vorbereitet.



























In der Comturey werden wir vom Küchenchef begrüßt und es gibt erstmal Tee oder kalte Getränke. Auf dem Rezeptheft können wir schon sehen, was heute Abend zubereitet wird. 

Schürzen werden ausgeteilt und dann werden verschiedene Wildkräuter klein geschnippelt, die wir später in einem überaus bunten Salat mit gebeizter Lachsforelle und Blüten dekoriert essen. Eine wahre Augenweide. Brennnessel-Blätter werden in Mehl gewälzt und zu sehr schmackhaften Chips frittiert, die wir knabbern.

Gleichzeitig wird Bärlauch Pesto zubereitet, das wir gleich als Appetizer auf dem Brot und später dann in Nudeln probieren dürfen. Bärlauch kann im Mai noch geerntet werden, er ist nun weniger scharf. Auch seine Samen können gegessen werden.  Außerdem wird eine Wildkräuterwürzpaste hergestellt, von der wir probieren und später etwas mitnehmen dürfen.

Als Nachtisch gibt es superleckere Gundermann-Schokolade, in Kokosöl und Zartbitterschokolade getauchte Gundermannblätter. Und spontan steuert der Küchenchef noch eine Ladung Erdbeeren zum Tunken bei, yummy!

Ein wunderbar inspirierender Abend, der Lust auf mehr macht, klingt mit Köstlichkeiten und netten Gesprächen aus.

Und ein ganz tolles Buch habe ich auch noch kennengelernt: Geh raus! Deine Stadt ist essbar!*(Amazon-Partner-Link) wandert nun auf meine Wunschliste.










Übrigens: Am 25. Juli 2018 (Sommerliche Blütenpracht) und am 19. September 2018 (Wilde Beeren) finden die nächsten Kräuterkurse statt.


Dieser Post entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit der Insel Mainau GmbH. Vielen Dank für die Einladung!

1 Kommentar:

  1. Vielfältig - bunt - lehrreich - danke für diese wunderbaren Bilder - ich war mittendrin *lach* das Buch, habe ich mir notiert....beim nächsten Besuch in der Buchhandlung werde ich es bestellen - toll.
    hbe einen schönen Sonntag -
    *rena*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!