Mittwoch, 2. Mai 2018

Maifeiertag

Den 1. Mai haben wir schön entspannt verbracht. Es war deutlich kühler als in den Tagen davor und bedeckt.

Der kleine Bruder macht Hausaufgaben und sucht dann Fotos aus dem Netz und beginnt mit der Gestaltung seines Plakates über sein Wahlthema "Die Kreidezeit". Zum Tee habe ich uns zum ersten Mal eine Wähe mit Rhabarber gebacken, die uns sehr gut schmeckt. Ich habe den Tisch mit Flieder, Schneeball und Wicken geschmückt. Dieser Duft des Flieders, hach. In der Stadt hatte ich nach passenden Servietten gesucht und schließlich im letzten Laden hübsche Fliederservietten gefunden. Und weil wir vor Kurzem Maikäfer gesehen haben, musste ich solche Schokokäfer kaufen. Die Kids sind begeistert.






























 
Am späten Nachmittag radeln wir noch durch den Frühlingswald zum Dingelsdorfer Ried und genießen die wunderbare Stimmung dort in der Natur. Kolbenentenmännchen streiten um Weibchen und die ersten Libellen fliegen. Wir entdecken gerade geschlüpfte Libellen, die an Halmen hängen und sich trocknen und aushärten lassen und ihre Flügel mit Körperflüssigkeit aufpumpen, bevor sie ihren ersten Flug, den Jungfernflug antreten können. Das ist so wunderschön zu beobachten, so nah kommt man sonst kaum an die zarten Geschöpfe heran. Leider ist der Akku meiner Kamera fast leer, aber ein paar Aufnahmen gelingen mir trotzdem noch. An den Halmen unter den Libellen finden wir dann auch ihre Exuvien, die leeren Hüllen der Larven.


Zum Abend kommt sogar nochmal die Sonne kurz hervor. Aber uns ist es doch etwas zu kühl, deshalb verschieben wir das geplante Grillen auf das Wochenende.



Binsenjungfer


Glänzende Smaragdlibelle




Feuerlibelle

Vierfleck

























verlinkt bei Naturdonnerstag  und Grünzeug 


Nachtrag: Für neugierige Libellenforscher können wir das Buch "Die Libelle" (Amazon affiliate link) von Veronika Straaß aus dem Hase und Igel Verlag empfehlen. Mit seinen anschaulichen Farbfotos bietet es viele interessante Informationen und gibt auch Tipps für eigene Entdeckungen. Zum Vorlesen und ab 2./3. Klasse zum Selbstlesen. 
Und Tipps, wie Flieder länger in der Vase hält, findet ihr dort!

Kommentare:

  1. Liebe Gina,
    ein wundervoller Post über einen schönen Tag!
    Schon die ersten Bilder (Flieder! ♥) begeistern mich, denn ich mag, wenn alles so zusammenpasst.
    Die Fotos der Libellen sind einfach der HAMMER und ich möchte am liebsten direkt loslaufen und ebenfalls versuchen, frisch geschlüpfte Libellen zu finden und solch wunderbare Aufnahmen machen.
    Einen wonnigen Mai für dich und herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja der Wahnsinn bei dir. Ich habe heute im Garten zwar ebenfalls die ersten Libellen entdeckt, aber nur die roten 'Frühen Adonislibellen'. Von denen allerdings reichlich. Deine Fotos sind klasse. Danke für's Zeigen.
    LG - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder sind dir von den Libellen gelungen und dein Kaffeetisch gefällt mir mit dem Flieder auch sehr gut.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!