Donnerstag, 3. Mai 2018

Im Tulpenmeer

Letzten Freitag Nachmittag habe ich mit einer Bekannten einen Spaziergang auf der Mainau unternommen. Es waren viele Besucher da, aber doch deutlich weniger als an dem durch den Feiertag verlängerten Wochenende.
  
Wir genehmigen uns erstmal Kaffee und Kuchen im Café Vergissmeinnicht. Dann schlenderten wir durch den Weinberg, wo gerade die Reben aufgebunden werden und beobachten dort an der Mauer Eidechsen. Der berühmte Tulpenhang ist weitestgehend verblüht und Gräser haben übernommen, aber auf der anderen Seite der Frühlingsallee steht ein beeindruckendes Meer aus Tulpen. Wir sind überrascht wie viele Tulpen hier noch blühen und können uns nicht sattsehen.
Nachher schauen wir noch die Orchideen- Ausstellung im Palmenhaus an an und steigen dann zu den Rhododendren ab. Durch den Staudengarten und am See entlang spazieren wir schließlich zurück Richtung Brücke.
















verlinkt bei Naturdonnerstag

1 Kommentar:

  1. Frühling auf der Mainau ist kaum zu toppen,findet Doro

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!