Donnerstag, 15. Februar 2018

Frühlingsgeläut

Auch wenn es heute den ganzen Vormittag hier wieder geschneit hat, bleibe ich bei meinem für heute geplanten Post.

Als sich letzte Woche Dienstag Nachmittag der Nebel doch noch lichtete, zog es mich schon wieder auf die Mainau. Ich setzte den Jüngsten an der Musikschule ab und hoffte inständig, dass er das mit der Heimfahrt per Bus diesmal ganz alleine meistert und fuhr schnurstracks zur Blumeninsel zurück.

Dieses Jahr sind die Frühblüher wirklich extrem früh dran. Und so freute ich mich über Märzenbecher, Krokusse und Blausternchen und Teppiche mit Schneeglöckchen und Winterlingen. Ich bestaunte die ersten Blüten der Kornellkirsche und der Kamelie. Und ich entdeckte bereits die ersten Osterglocken, hui.

Eine wunderbare Auszeit mit "Frühlingsgeläute".










































verlinkt beim Naturdonnerstag

Kommentare:

  1. Oh wow! So weit ist die Natur hier noch lange nicht, da freut man sich erst recht über so hübsche frühlingshafte Fotos :).

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn, wie weit die Natur schon ist. Aber auf der Mainau herrscht auch ein gutes Klima. Die Märzbecher gefallen mir besonders, fast noch besser wie Schneeglöckchen; aber auch die farbenprächtigen Krokusse erfreuen alle, liebe Grüsse Kalle

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gina,
    vielen lieben Dank für die herrlich eingefangenen Impressionen. Bei den schönen Blüten im sanften Licht wird mir ganz frühlingshaft zumute.
    Viele liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  4. Auch wenn es wunderschön aussieht, ist es irgendwie erschreckend, dass die Natur schon so weit ist.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  5. Und der Jüngste hat den Rückweg bestimmt gut geschafft. Traumhaft schöne Blütenbilder. Hier noch kein Denken dran. Na, irgendwo muss ja mal auch Winter sein, auch wenn er hier weitgehend schneelos blieb... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. wow
    da ist die Natur bei euch aber wirklich schon weit
    hier ist es noch nicht so weit
    wir hatten auch wieder kalt und Schnee..
    aber so ungewöhnlich ist es wohl gar nicht
    es soll uralte Kirchenbücher geben in dennen von Osterglocken im Dezember die Rede ist ;)
    nehem wir wie es kommt

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!