Montag, 12. April 2021

Osterferien-Wochenende

Es war ein schönes trubeliges Familienwochenende. Am Freitag Nachmittag holten wir das Maikind am Konstanzer Fährhafen ab. Sie war mit dem Flixbus von Freiburg nach Meersburg gefahren. Und hatte von dort dann an Bord einer Autofähre den See überquert. Am Fährhafen herrschte Betriebsamkeit, Autos und LKWs fuhren auf die Schiffe auf oder wurden gerade entladen. Und gleich kam bei mir ein bisschen Urlaubsfeeling auf. Am Sporthafen daneben war es allerdings noch sehr ruhig.













Am Samstag backte ich nach dem späten gemütlichen Frühstück einen Zupfkuchen, den ich mit frühlingshaften Ausstechmotiven belegte.

Bei milden Temperaturen verbrachten wir viel Zeit im Garten und auf dem Balkon. Zum Tee auf der Terrasse genossen wir den nicht perfekten Kuchen (ich hatte irrtümlich zu viel Sahne verwendet), der aber trotzdem allen schmeckte. Wir lasen, spielten, werkelten im Garten, trockneten Wäsche und die Große packte ihren Koffer.


















An ihren letzten Abend zuhause hatte sich die Große Burger mit vegetarischen Buns gewünscht. Dazu gab es selbstgemachte Pommes. Und zum Nachtisch Tiramisu mit Himbeeren, das wir anschließend beim Spielen von Just One (Affiliate Link) genossen.




An Sonntag frühstückten wir nochmal alle gemeinsam, bevor sich die Große verabschiedete. Der Liebste brachte sie zur Bushaltestelle in der Stadt, von wo sie mit dem Überlandbus nach Ulm fuhr. Von da aus ging es per Zug ins noch winterliche Bayrischzell, wo sie für etwa zwei Monate beim Dreh von neuen Folgen der ZDF-Serie "Frühling" mitwirken wird. Der Liebste fuhr dann gleich noch weiter an die Waldorfschule, wo er für den Jüngsten hinterlegte Arbeitsmaterialien für die kommende Woche mit Distanz-Unterricht abholte. Wir genossen das schöne Wetter im Garten. 

Am frühen Nachmittag radelten wir über die Felder und durch den Wald zum Ried. Es ist gerade so schön, an allen Ecken und Enden das erste Frühlingsgrün zu entdecken. Und dem Vogelkonzert zu lauschen. Was auf den Fotos nicht zu sehen ist, waren die vielen Spaziergänger und Radfahrer im Wald. Diese Menge war für die Gegend hier sehr ungewöhnlich. Selbst während des ersten Lockdowns hatten wir das nicht erlebt. Viele waren offensichtlich ortsfremd.

Zum Tee im Garten gab es den restlichen Kuchen. Und zum Abendessen kochten wir eine Linsensuppe mit Waffeln und nachher spielten wir noch zusammen Pictures (Affiliate Link).





















 

Ich freue mich sehr über das Interesse und hoffe, du kannst etwas für dich mitnehmen. Wer mag, darf mir gerne einen Kommentar hinterlassen oder etwas in mein virtuelles Spendenkästle werfen. Vielen herzlichen Dank für die Anerkennung!


Kommentare:

  1. wie schön sind Eure Bilder aus dem Süden aus Eurer Heimat. Wie schön dass es mit den Besuchen noch klappt,aber ich bin immer besorgt. Auch in meiner Fmilie besuchten sich die Geschwister mal, enn auch mit der größten Vorsicht. Meine Tochter war in Köln bei ihrer Schwester und sie war sehr betroffen wie rücksichtslos und ohne Beachtung der Vorsichtsma?nahmen in den Großstädten sich getroffen wurde. Das befürchten wir nun auch im Norden, wenn hier vier Modellregionen für Übernachtungsgäste geöffnet werden. Das wird einen Riesenandrang geben und da bleibe ich lieber in meiner Region in SH und fahre nicht ungebingt am Wochenende an den Strand oder die See. Auch kommen viele Tagesgäste aus HH und dem Umland um hier uneingeschränkt einkaufen zu können oder die Außengastronomie zu genießen. Das alles wird immer komplizierte und auch brauchen die Menschen ein Ventil. ich bin froh, dass ich wie ihr, so ländlich leben darf. Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei schönem Wetter füllen sich auch hier die Uferpromenaden und Strände... Es ist alles gerade echt schwierig. Liebe Grüße in den Norden!

      Löschen
  2. Danke Dir, Gina
    wunderschöne Bilder vom Osterwochenende - leider zog durch unser Gebiet eine Kaltfront - mit Schneefall - an "draussen" war nicht zu denken....und sie hält noch an.....
    "GRoße" nach Bayrischzell, Gina, ich werde dazu eine Mail schreiben...taten sich heut morgenn Erinnerungen auf.....ich lernte es 2015 kennen auf den Spuren der VErgangenheit.....Gute Zeit dort für deine Tochter**
    Liebe Grüße in deinen Tag -
    *rena*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, auf den Spuren der Vergangenheit in Bayern? Ich bin sehr gespannt!

      Löschen
  3. sehr schöne bilder vom neuen frühling und originalem kuchen !
    liebe grüsse
    mo

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Dankeschön!