Mittwoch, 8. August 2018

Kennt ihr Kühlwalda?

In diesen Ferien haben wir mit unserem Jüngsten begonnen, die Folgen von Catweazle (Amazon Affiliate Link) anzuschauen. Für ihn ist es das erstemal, während wir Großen den Film schon öfter gesehen haben und immer wieder gerne mal anschauen. Catweazle ist ein beliebter TV-Klassiker aus den 1970er Jahren, den ich zwar nicht, den der Liebste aber schon aus der Kindheit kannte. Der Film ist einfach toll, überaus witzig und absolut sehenswert.

Der Zauberer Catweazle (Geoffrey Bayldon) aus dem 11. Jahrhundert, gerät auf der Flucht vor den Normannen ins England der 1970er Jahre. Dort sieht er sich plötzlich von vielen technischen Neuerungen, die er allesamt für Magie hält, umgeben, wie dem sprechenden Zauberknochen (Telefon) und der "Elektrik-Trik". Zusammen mit Harold und der Kröte Kühlwalda erlebt Catweazle viele Abenteuer und versucht, sich in der modernen Welt zurecht zu finden.

Letzte Woche haben wir abends eine dicke Erdkröte im Vorgarten angetroffen und nun ist sie immer noch da. Sie scheint sich in unserem dichtzugewachsenen Vorgarten bei der Hitze wohlzufühlen und genießt sicher morgens und abends die regelmäßige Dusche durch die automatische Bewässerung. 

Schon klar, wie wir die Kröte nun genannt haben, oder? 

 FotoQuelle: pixabay.com

Kommentare:

  1. Nein, diesen TV Klassiker kenne ich auch nicht - ohje Bildungslücke *lach*
    Aber.... Frösche, die habe ich auch in meinem Teich - zwei dicke Laubfrösche und eine Erdkröte....., die sich öfter in den Gräsern am Teich aufhält....
    schönes Wochennde - mit Grüßen aus dem Rheinland - wo gestern "1" Gewitterdonner niederging....und leider nur 3 Liter Regen....alles andere ergoss sich rundherum.....schade...
    *rena*

    AntwortenLöschen
  2. Hihihi klar kenne ich Kühlwalda, ich habe diese Serie immer gerne angeschaut liebe Burgi, lang lang ist es her!! Deine Kühlwalda hast Du super fotografiert, vielleicht bleibt sie ja.

    Liebe Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!