Samstag, 11. August 2018

Schloss Drottningholm

Natürlich mussten wir während unserem Urlaub in Stockholm vor zwei Jahren auch bei Königs vorbeischauen.


Schloss Drottningholm besticht durch seine Lage auf der Insel Lövan im Mälarsee und ist umgeben von weitläufigen Parkanlagen. Es wird auch als „schwedisches Versailles“ bezeichnet. 

Die Witwe des schwedischen Königs Karl X. Gustav, Hedwig Eleonora von Schleswig-Holstein-Gottorf ließ das Schloss nach Plänen des Architekten Nicodemus Tessin d. Ä. im Barockstil 1681 errichten. 

Schloss Drottningholm wurde als erstes schwedisches Kulturdenkmal in die Liste des UNESCO- Weltkulturerbes aufgenommen aufgrund zweier spezieller Gebäude, des chinesischen Schlösschens und des Drottningholmtheaters. 

Während ich mich mehr für die Garten- und Parkanlagen interessierte, begeisterte sich unser jüngster Vogelliebhaber für die Kanada- und Nonnengänse am Schlossteich.

Zunächst als Barockgarten nach französischem Vorbild angelegt, wurde der Schlosspark später erweitert und nach Norden hin als englischer Landschaftsgarten durch den Gartenarchitekten Fredrik Magnus Piper angelegt.  





























































ehemaliges Wachezelt

Chinesischer Pavillon

































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...