Dienstag, 5. Dezember 2017

Aus des Waldes Herrlichkeit oder Ein schwedischer Türkranz

Ähnlich wie damals habe ich für unsere (nun eigene) Haustüre einen schlichten Kranz aus Naturmaterial gebunden. 

Mit Hilfe eines Metallrings aus meinem Fundus, mit vom Waldboden gesammelten Douglasienzweigen und Fichtenzapfen sowie Hagebutten aus unserem Garten. Den weihnachtlichen Anstrich bekam der Kranz dann noch mit Bändern aus Schweden, die ich mir bei der Ausstellung "Skandinavischer Winterzauber" auf Schloss Mainau gekauft hatte.  



 
Verlinkt beim Creadienstag
 

Kommentare:

  1. So ein schöner Kranz!
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  2. Was für einen wunderschönen Kranz du wieder gestaltet hast. Einfach nur schön!! Die Bänder gefallen mir auch sehr gut.

    Liebe Grüße und einen schönen Nikolausabend wünscht dir
    Maike

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hübsch! Ich mag diese eher natürlichen Kränze sehr gerne.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!