Dienstag, 17. Juli 2018

Feierliches Wochenende


Vor vier Jahren ging es los,
wir waren klein, die Ranzen groß,
ganz gespannt, 
noch an Mamas und Papas Hand.

Frau W. nahm uns herzlich auf,
wir hatten es schnell drauf,
Das ABC und 1x1 war kein Problem.

Und Frau F. ja du weißt, 
wie man so `nen Laden schmeißt,
alles schön klein
und keiner ist allein.

Das Lernen hat uns Spaß gemacht,
Wir haben oft gelacht.
Manches war schwer, 
doch wir wollten noch viel mehr.

Refrain:
WIR SAGEN TSCHÜSS
WIR SAGEN DANKE
ES WAR SO SCHÖN
LIEBE FRAU S. DU BIST KLASSE
DIESE SCHULE IST DER HIT
NIMMT ALLE KINDER MIT
WIR SIND BEREIT
UND FREUN UNS AUF DIE NEUE ZEIT

Manchmal ist man nicht gut drauf,
dann helfen wir uns wieder auf.
Läuft mal was schief,
werden alle schnell aktiv. 

Hallo Eltern schaut mal her:
Wir danken Euch so sehr
Ihr macht uns Mut
und alles wird wieder gut.

Refrain:
WIR SAGEN TSCHÜSS...


Melodie: We are the world




Das Wochenende beginnt für uns am Freitag Abend mit einem schönen bunten Sommerfest der Grundschule. 
Zwei Stunden bevor es losgeht, bin ich als Elternbeirätin in der Halle und helfe dabei, Tische und Stühle aufzustellen und Getränke, Würstchen und Brötchen vorzubereiten. Auf den Tischen verteilen wir anders als letztes Jahr viele kleine Väschen, und da wir vergebens auf die versprochenen Feldblumen warten, pflücken wir noch rasch welche vom Wegesrand.

Neben dem Stand des Fördervereins gibt wieder einen Stand mit von den Schülern Gewerkeltem aus dem Schulgarten. Jede der vier Klassen führt etwas vor und die 4.Klasse mit dem kleinen Bruder verabschiedet sich mit einem netten kleinen Theaterstück und einem Lied, das eine Mutter getextet und einstudiert hatte. Und von der 1. Klasse bekommt jeder Viertklässler einen Luftballon mit guten Wunsch für die Zukunft überreicht.

Nachher wird das Buffet, zu dem alle Familien etwas beigetragen haben, eröffnet und es werden draußen Spiele für die Kinder angeboten. Ich bekomme Dankeschön- Geschenke und darf nachher einen Strauß mit Wiesenblumen von den Tischen mitnehmen.

Ein weiteres Stück Abschiednehmen.










Am Samstag haben der Liebste und ich vormittags eine Extra-Chorprobe und anschließend üben wir das Mamma Mia- Medley mit über 200 Schülerinnen und Schülern und dem Schulorchester in einer stickigen Turnhalle.

Nachher gehen wir mit dem Jüngsten in die Altstadt, dort gibt es gleich zwei Feiern: 20 Jahre Kulturzentrum am Münster und das Museumsfest. Vor der Türe werden wir von als Star Wars- Figuren verkleideten Erwachsenen empfangen. Der kleine Bruder ist hin und weg. Er lässt sich mit ihnen fotografieren und in einem speziell eingerichteten Star Wars- Raum bastelt er sich ein Laserschwert.

Wir nehmen einen Drink auf der Dachterrasse ein und schlendern dann durch die Wessenberggalerie. Dann schauen wir noch im Rosgarten- Museum vorbei. Besonders die Abteilung über die Konstanzer Stadtgeschichte ist spannend, aber wir haben solch einen Hunger, dass wir uns in einem Café, wo wir zum Glück einen Tisch im Schatten ergattern, erstmal stärken. 

Auf dem Rückweg halten wir noch am Baumarkt, um ein Kellerregal zu kaufen.




































Den Sonntag verbringen wir ganz entspannt, erledigen Liegengebliebenes, führen Telefonate mit der Familie und skypen mit der Großen. Zum Kaffee backen wir uns leckere Zimtschnecken. Selbst im Schatten ist es im Garten unangenehm heiß.





1 Kommentar:

  1. *Feiermarathon*....ein schöner und ein Stück Geschichte mit Abschiednehmen....für einen neuen Weg...
    Danke, für diese so schönen Bilder.
    Ja, wir hatten immer noch keinen Regen, aber ein Phänomen, starker Regenguss von Bonn nach Düsseldorf.....der in Monheim (du kennst dich ja aus) schlagartig aufhörte...es sah gigantisch aus, bekam ein Foto von dieser Autobahn ein Familienmitglied war auf dem Weg nach Hause.....und freute sich am Abend nicht zu giessen......der Rhein hat mal wieder abgehalten vom Regen, nun hoffen wir weiter..
    schönen Sommertag liee Grüße *rena*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...