Sonntag, 5. Januar 2014

Voll bis unters Dach

"Es ist eine kalte Winternacht im Jahre 1414. König Sigismund legt mit dem Schiff in Konstanz an. Er ist gekommen, um endlich einen seit fast 40 Jahren währenden Streit beizulegen: Wer soll der rechtmäßige Papst im Abendland sein?"
Die neue Playmobil-Ausstellung des Archäologischen Landesmuseums in Konstanz, die wir heute besucht haben, widmet sich aus Anlass des 600-jährigen Jubiläums dem  Konstanzer Konzil (1414–1418), einem Großereignis, das fünf Jahre lang die kleine Stadt am Bodensee zum Bersten mit Menschen füllte. 
Sehr eindrucksvoll sind hier verschiedene Szenen nachgestellt, wie die Ankunft des Königs, die Ernennung des Papstes, Warenanlieferung beim Konzil, der Reformator Jan Hus vor dem Scheiterhaufen, der Sturz des Papstes beim Arlberg. Durch detailgetreue Modelle der damaligen Stadthäuser, des Konzilsgebäudes und des damals doppeltürmigen Münsters bekommen kleine wie große Leute einen faszinierenden Eindruck vom mittelalterlichen Konstanz. Unsere Kinder hatten besonders Spaß beim Puzzeln eines großen Bildes aus der Richental-Chronik und beim Suchen der eingebauten Fehler in der Ausstellung.
Die Playmobil-Ausstellung kann bis zum 22. Februar 2015 angeschaut werden. Das Archäologische Landesmuseum ist auch mit seinen sonstigen Ausstellungen sehr empfehlenswert. 

Als Literatur zum Thema kann ich "Konstanz 1414-1418 Eine Stadt und ihr Konzil" empfehlen und auch den kürzlich erschienenen Krimi "In Nomini Diaboli", der sich ebenfalls an der historischen Richental-Chronik orientiert. Beide Bücher lese ich zur Zeit.
Unter dem Motto "Europa zu Gast" gibt es in diesem Jahr in Konstanz ein besonders Programm. Wir werden uns bestimmt einiges davon anschauen.


































 




Kommentare:

  1. Liebe Gina,
    ich hab mal wieder zuerst die Bilder angeschaut, und dachte schon ihr habt das bei euch aufgebaut.
    Das ist ja wieder ein super Tip von dir. Wenn du wüsstest wie gut du mir tust. Gestern habe ich mit den Kindern deine Schneekristalle nachgebastelt. Sie hatten alle so viel Spaß. Ich hab natürlich gesagt, dass wir damit den Winter herbeilocken wollen. Heute morgen sind sie nun etwas enttäuscht, dass die Sonne scheint. Wir Großen sind aber happy. Es geht jetzt gleich auf den Pfänder!
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du ab und an eine der Veranstaltungen in Konstanz schon vorab ankündigen würdest.
    Habt noch einen wundervollen Feiertag ( und letzten Ferientag)
    Wolke

    AntwortenLöschen
  2. Oh, historisches Konstanz mit Playmobilfiguren - das hat was! Gefällt mir richtig gut und den Kindern ja offenbar auch.
    Liebe Grüße und alles Gute für 2014!
    Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Solche Ausstellungen finde ich immer wieder klasse.
    Im Archäologischen Museum in Freiburg gibt es auch immer wieder Ausstellungen mit den Playmobil-Männchen. Und immer sehr spannend gemacht und für Kinder sehr interessant. Wir waren schon ein paar Mal mit den Hortkindern dort.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ganz tolle Idee der Geschichtsvermittlung an Kinder! Würde ich mir auch gerne ansehen!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Dieses playmo - Historienpanorama scheint ganz so eine Sache zu sein, für die meine Jungs inzwischen (ich sage: vorübergehend ;-)) "schon zu groß" sind, für die ich mich aber im genau richtigen Alter befinde... (so ging das letztes Jahr hier in der Heilbronner "experimenta": meine Jungs fanden es "ganz nett, aber eher für Kleinere", und die Mama hatte Riesenspaß und war kaum von den Schaltern und Knöpfen wegzubringen). Fazit: Ich brauch ganz dringend Enkelkinder, um all die Kinderfreuden noch mal mitgenießen zu können!
    Alles Gute, viel Glück und Gesundheit für dich und deine Familie, wünscht dir
    Brigitte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...