Dienstag, 30. April 2013

Frühlingserwachen- Herzblutprojekt im April: Tulpen aus Krepp-Papier DIY

Jetzt blühen in vielen Gärten die Tupen. Aus Krepp-Papier haben wir in den letzten Tagen simple Tulpen gebastelt, entstanden ist ein bunter Strauß. Schon Kindergartenkinder können dabei mitmachen.



Das wird benötigt:

aufgeblasene Wasserbomben (können auch mehrmals verwendet werden)
Krepp-Papier (idealerweise Aqua-Krepp z.B. von hier(klick), da es nicht abfärbt, sonst gibt`s halt bunte Hände:-)
Kleister
Toilettenpapierrollen
Frischhaltefolie
Tesafilm



Als erstes wird die aufgeblasene Wasserbombe auf eine halbierte Toilettenpapierrolle gestellt und mit einem Stück Frischhaltefolie eingepackt. Mit Tesafilm wird die Folie einmal rund um die Klorolle festgeklebt.



Dann wird das Krepp-Papier in Stücke gerissen oder geschnitten ...











und mit ordentlich Kleister auf den Wasserballon geklebt und schön glattgestrichen.


Nach ungefähr drei Schichten Krepp-Papier wird das Ganze ca. einen Tag komplett trocknen gelassen.



Dann wird die Folie und der Wasserballon vorsichtig aus der Hülle gelöst und herausgezogen und die Blütenblätter eingeschnitten. Unten in die Tulpe wird ein Loch gebohrt und auf ein dünnes Ästchen gesteckt. Fertig ist die Tulpe.












Anette von Blick Sieben sammelt alle Herzblutprojekte. 
Und beim kreadienstag gibt es heute wieder viele kreative Projekte zu bewundern.





Montag, 29. April 2013

Mein 12tel Blick im April

Der April nähert sich schon wieder dem Ende und ich habe Euch noch gar nicht meinen 12 tel Blick gezeigt. Der Frühling ist eingekehrt: Mitte des Monats waren die Wiesen und Felder endlich grün geworden und die Knospen des großen Baumes (klick hier) standen kurz vor der Blüte. Und wegen dem herrlichem Fönwetter waren die schneebedeckten Alpen überm See zu sehen.



Und so sah es im März noch aus:










 Und hier die Serie:



Januar
 
Februar
März
                  April




     Hier (klick) findet ihr alles über dieses spannende Fotoprojekt. 
Und hier (klick) sammelt Tabea Heinicker alle April-Blicke ein.


Ich wünsche Euch eine schöne neue Woche!







Sonntag, 28. April 2013

Euer Herz soll sich freu'n - Oh, your heart rejoice...

Am Samstag habe mit den Kindern der Kleinkindgruppe und deren Familien einen schönen Ausflug zu den Schafen und Lämmern (klick hier) unternommen und meine beiden Jüngsten durften mit dabei sein. Heute Morgen habe ich und der Lieblingsmann mit dem Chor bei einem Konfirmationsgottesdienst gesungen, das Zusammensingen hat Spaß und Freude gemacht. Nachmittags sind wir dann noch über die Wiesen spaziert und haben uns über die blühenden Obstbäume und Wiesenblumen gefreut.




































"Sonntagsfreuden" nach einer Idee von Maria vom Kreativberg








Samstag, 27. April 2013

Storchenhimmel

Bei uns in der Nähe brütet ein Storchenpaar. Bei dem herrlichen Wetter diese Woche wollten wir die Störche beobachten. Unsere Geduld wurde auf die Probe gestellt, denn lange saß die Störchin (?) nur auf den Eiern und war kaum zu sehen, erst nach einer ganzen Weile stand sie auf und brachte das Nest in Ordnung. 


 



Weitere Himmelblicke gibt es heute wieder bei Katja, der Raumfee !







Freitag, 26. April 2013

Dieser Moment: Sie sind schon da

Ein Foto, wenige Worte. Ein Augenblick, eingefangen in dieser Woche. 
Zum Innehalten, Genießen und Erinnern.

Maiglöckchen, ich liebe sie. Nie hätte ich gedacht, dass sie gerade dieses Jahr so früh erscheinen. Doch sind sie in den letzten Tagen emporgeschnellt und haben mich richtig überrascht.


Mehr Blumen gibt es hier zu bestaunen:
 weekend flowers
floral friday
today`s flower



Ich wünsche euch allen ein zauberhaftes Frühlings-Wochenende!



Idee: Soulemama

Donnerstag, 25. April 2013

Auf der Kirmes

Eigentlich sind wir Kirmes-Muffel und deshalb lag unser letzter Besuch einer Kirmes schon ein paar Jahre zurück. Nun war hier letztes Wochenende Frühlingsmesse und da unser Jüngster sich unter einer Kirmes gar nichts vorstellen konnte (hüstel), haben wir die Gelegenheit genutzt, diese Bildungslücke zu schließen :-) Hier (klick) hatte ich davon berichtet. Für das heutige Fotoprojekt habe ich dieses Bild ausgewählt:




Viel mehr bunte Kirmesimpressionen gibt es bei luzia pimpinella!



 

Dienstag, 23. April 2013

Heidewitzka, Herr Kapitän

Almost Heaven, wie im Himmel,
hohe Berge, lasset uns anstimmen!
Lang schon fließt die Mosel durch das Tal,
formte hier die Berge in großer großer Zahl.

Von dem Rhein kamst du her,  
hier zu Mosel, du magst es sehr,
Moseltal, Weinberge, grüßen dich, 80 Mal.

Du riefst uns her, aus dem Rheintal und vom Bodensee,
ja auch vom andern Ende dieser Welt, far away.
Aus Aachen, Kölle, Konstanz sind wir hier,
die drei aus Christchurch senden einen Gruß,`nen Kiwigruß.

Von dem Rhein kamst du her,   
hier zur Mosel, du magst es sehr.
Happy birthday, Glück und Gesundheit, wünschen wir, heute dir! 
 
 
Den 80. Geburtstag meines Papas Anfang April haben wir auf einem Schiff auf der Mosel gefeiert. 
Es war eine sehr schöne Feier mit vielen Verwandten und Freunden. Die vorbeiziehende Landschaft mit ihren Weinbergen war leider noch recht kahl, aber das herrliche Himmelsblau und die Sonne machte dies wieder wett. Die Passage der Schleuse war an der Schiffsfahrt sicher die spannendste Sache, vor allem für die Kinder. Eine meiner Schwestern hatte das oben stehende Lied geschrieben und wir Töchter haben es mehrstimmig für unseren Papa als Ständchen gesungen. Dazu haben wir einen Korb mit Spezialitäten und dem Wappen aus jeder unserer Städte überreicht. Nach leckerem Essen und einigen Reden und Gesangsvorträgen legten wir in Neumagen an und hatten dort eine Stadtführung "Auf den Spuren der Römer", bevor es wieder zurück ging.
 
 








 

Montag, 22. April 2013

Streuselkuchen vom Blech

Er ist ein echter Kassiker und bei uns immer wieder beliebt. Im Frühling gibt es ihn zu Geburtstag des Liebsten mit Aprikosen und im Herbst gerne mit Zwetschgen oder Äpfeln belegt. Und die nicht Obst essenden Kinder bekommen immer einen extra Streifen ohne Obstbelag.



Und so mache ich ihn:


Zutaten für den Teig:

400 g Mehl ( wahlweise 1/3 Vollkornmehl)
1 Würfel Hefe
ca.1/4 L lauwarme Milch
80 g Zucker
80 g Butter
evtl. 1 Ei
3 Dosen Aprikosen (oder frisches Obst)

   Zutaten für die Streusel:

400 g Mehl
250 g Zucker 
250 g kalte Butter  
nach Wunsch etwas Zimt oder Vanille 

In das Mehl eine große Mulde drücken, dort Hefe hineinbröseln und mit 1 EL Zucker und der Hälfte der Milch leicht vermischen. Mit etwas Mehl bedecken und 10 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit verteile ich die Butter in Flocken und den restlichen Zucker auf dem Rand. Dann alles miteinander vermischen, die restliche Milch und ggfs. das Ei hinzufügen, und zu einem Teig verkneten. Den Teig schlagen, bis er Blasen wirft, zudecken und mindestens 20 Minuten gehen lassen. 
In der Zwischenzeit die Streusel zubereiten. Dafür das Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Zucker mischen. Die Butter in kleinen Stückchen darauf verteilen und mit kühlen Händen vermischen und zu Streuseln zerbröseln. 
Anschließend den Teig auf einem großen mit Backpapier ausgelegten Backblech gleichmäßig ausrollen und mit den Früchten belegen. Dann die Streusel auf dem Blech verteilen. Bei 150°C Umluft ca. 30 Minuten backen. Schmeckt am besten ganz frisch.










Dieses Rezept schicke ich zur Rezeptesammlung bei Katjas Blog Glücksmomente.

Habt einen guten Start in die neue Woche!


Sonntag, 21. April 2013

Frühlingsmesse

Mit der ganzen Familie plus Freundin über den Rummel schlendern, (was wir schon ewig nicht mehr gemacht haben) und unserem Jüngsten dabei alles zeigen, das waren heute unsere Sonntagsfreuden.








"Sonntagsfreuden" nach einer Idee von Maria vom Kreativberg





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...