Donnerstag, 28. September 2017

Da ist der Wurm drin

Mit meiner "RAUS in die NATUR"-Kindergruppe, die ich im Rahmen des Jugendbegleiter-Programms an der Grundschule in diesem Schuljahr neu anbieten möchte, ist das so eine Sache. Irgendwie ist der Wurm drin, denn leider sind bisher nur vier Kinder angemeldet, es braucht aber mindestens fünf, sonst kann der Kurs nicht stattfinden.

Heute durfte ich mit den vier Kindern sozusagen einen Probekurs halten. Und wenn sich bis nächste Woche niemand mehr anmeldet, war es das leider. Aus jeder Klassenstufe hatte ich heute Kinder dabei: Sowohl die beiden Jungs (2. und 4.Klasse), die natürlich auf einen Baum klettern mussten, als auch die beiden Mädels (1. und 3.Klasse) haben sich prima verstanden. 
  
Bei schönem Spätsommerwetter haben wir zusammen eine Streuobstwiese erkundet, Tierspuren gesucht, verschiedene Apfelsorten verkostet, und sind durchs Maisfeld geschlüpft. Außerdem haben wir eine kleine einfache Bastelei gemacht: Hexentreppen gefaltet, ein Gesicht aufgemalt und mit Hilfe einer Stecknadel in einen selbstgepflückten Apfel gesteckt. Tja, da ist der Wurm drin:-)































verlinkt bei Naturdonnerstag und Grünzeug

Kommentare:

  1. Der Wurm im Apfel ist ja eine süße Idee! Ich drück dir die Daumen, dass sich noch mehr Kinder zum Kurs anmelden, damit er stattfinden kann.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Hoffentlich erfahren ganz viele Kinder was sie tolles verpassen wenn sie sich nicht anmelden. Drücke dir die Daumen, dass es doch noch zum klappen kommt.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht finden die Leute im Laendlichen, dass ihre Kinder eh sehr viel draussen in der Natur sind. Die Kinder bei euch im Dorf spielen doch sehr viel draussen. Dann melden sie sie moeglicherweise lieber zu Kursen an, die mal irgendwas anderes beinhalten. Wer weiss....

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!