Mittwoch, 4. Mai 2016

Streuobstwiese im Frühling

Nachdem wir Anfang März einen Baumschnittkurs besucht hatten, trafen wir uns wenig später zu einer gemeinsamen Schneideaktion mit den anderen Baumpaten. Mit fachkundiger Unterstützung der Leute vom BUND hatten wir dabei "unseren Apfelbaum" mit Hilfe einer Teleskopschere und -Säge in Form gebracht.

Nun war es höchste Zeit, nach ihm zu sehen, denn jetzt sollte er blühen.
Und das tut er und zwar gewaltig. Unser knorriger alter Patenbaum ist übersät mit Blüten. Ein paar wenige Hummeln und kleine Wildbienen sind zu sehen, na hoffentlich stellt das direkt angrenzende Rapsfeld mit seinem betörenden Duft keine zu große Konkurrenz dar.

Falls genug betäubt wird, sollte das im Herbst eine sehr gute Ernte werden. Wir sind gespannt.





























































verlinkt bei Mittwochs mag ich

Kommentare:

  1. Hoffentlich hat eurem schönen Baum die Kälte keinen Schaden zugefügt. Bei uns hier oben am See war es während der Blüte ganz schön frostig was den Ertrag wahrscheinlich schmälern wird.
    LG alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Es ist schon klasse, was ein richtiger Schnitt bringen kann. So ganz kapiert habe ich all die Anleitungen immer noch nicht. Vielleicht sollten wir auch mal einen Kurs machen. Schönes Wochenende!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  3. Das sind richtig schöne Impressionen :) Danke.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!