Samstag, 22. Februar 2014

Wenn im Himmel Hosen hängen ...


... und Stofffetzen-Girlanden sämliche Straßenzüge schmücken, dann hat hierzulande die fünfte Jahreszeit begonnen. An diese Art des Faschingsschmucks musste ich mich als geborene Rheinländerin in den letzten neun Jahren hier erst gewöhnen und noch immer fühlt es sich ein bisschen seltsam an.





























Was andere alles im Himmel gesehen haben, findet ihr bei In heaven, Skywatch  und  Ein Stück Himmel !


Habt ein feines Wochenende!



Kommentare:

  1. Das ist ja lustig ! :-) Kenne ich auch nicht !
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Solche Girlanden habe ich noch nie gesehen. Sieht aber Klasse aus und gefällt mir ausgesprochen gut.

    AntwortenLöschen
  3. Hehe^^
    Das habe ich ja noch nie gesehen.... Spart die Altkleidersammlung - oder so. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich fand das in meinem Jahr in Konstanz auch seltsam. Aber ich muss gestehen auf deinen Bildern sieht es einfach genial aus. Es ist eigentlich total hübsch. Und da ich ja Karneval gar net mag, muss ich es ja auch nicht mit solchem in Verbindung bringen. Man könnte auch sagen, es sind bunte Tupfen gegen das nasse Grau oder so ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön! Ein kunterbunter Faschings-Himmel.
    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Solch einen Strassenschmuck hab ich noch nie gesehen! Schaut aber super aus! Und macht auf jeden Fall jeden trüben Himmel bunt! ;)
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  7. Die Streifchengirlanden gefallen mir ausnehmend gut. Ich mache mir welche im Sommer und hänge sie zwischen Haus und Baum auf. Viel Spass an der Fasnacht.

    AntwortenLöschen
  8. hübsch kunterbunt! mal ganz anders, aber auch sehr schön. lg mickey

    AntwortenLöschen
  9. Ich find das immer schade, dass die nur an Fasching hängen. Könnte man doch immer so lassen.

    AntwortenLöschen
  10. So viele SToffe im Himmel - ooooh! Das ist wundervoll!

    AntwortenLöschen
  11. ...sieht ja aus wie in unserer Straße,
    war mir auch neu, als ich hierher zog...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. Mit diesem Schmuck, zur 5. Jahreszeit, bin ich groß geworden. Wir haben immer am Mittwoch vor dem "Schmutzige Donnerstag" die Fasnetspuppe gesucht. Die wurde dann in luftiger Höhe auf dem Marktplatz aufgehängt. Am Abend vor Aschermittwoch wurde sie dann runtergeholt und mit viel Geheule verbrannt.
    " Komm mir suchet Fasnet...."
    Ganz liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  13. Aber es ist schön vor blauem Himmel und roten Ziegeldächern! Das findet die gebürtige Badenserin in Kölle ( wir beide haben eben die Gegenden gewechselt ). Die alemannische Fasnacht hat auch ihren Reiz. Ob ich was davon mitkriege, wenn ich am Karnevalswochenende dort bin, ist eher fraglich....
    Viel Spaß!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. den Brauch kenne ich nicht, sieht jedoch sehr lustig aus.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...