Samstag, 19. Dezember 2015

Glühweingelee

Als kleine selbstgemachte Geschenke für Freunde, Verwandte und Nachbarn habe ich Glühweingelee gemacht. 
Das ist simpel und man hat schnell eine ganze Menge davon zubereitet. Und unsere guten Wünsche habe ich direkt auf Etiketten gedruckt und damit die Gläser aufgehübscht. 


























Zutaten:

1 Flasche(0,75 Liter)Rotwein 
Glühweingewürz, Nelken, Zimtstangen
1 kg Gelierzucker 1:1


Uns so einfach geht´s: 

Den Rotwein in einen großen Topf gießen und Glühweingewürz, Nelken und Zimtstangen hinzugeben. Kurz erhitzen und dann einige Stunden/ über Nacht stehen lassen.
Die Gewürze entfernen. Den Gelierzucker einrühren und alles zum Kochen bringen. Nach Packungsangabe etwa 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
In Gläser füllen, zuschrauben und abkühlen lassen. 
Fertig!



























 
Ach ja, für die Nachbarkinder haben wir die tollen Lebkuchen-Anhänger mit dem Bonbonfenster gemacht!


Kommentare:

  1. Liebe Gina,
    tolle Idee, danke für das feine Rezept! ♥
    Das Gelee habe ich schon mal beim Bäcker gekauft und damit die Spitzbuben- Plätzchen gefüllt. Sehen echt toll aus als Geschenk!
    Lieben Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Viiiiielen Dank für dieses tolle Rezept! Das wird gleich auf die Weihnachtsliste fürs nächste Jahr geschrieben (heuer wird es sich knapp nicht mehr ausgehen *lach*)
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...