Freitag, 30. Mai 2014

Danke, lieber Mai!

Unsere größte Freude im Mai war das blitzschnelle Bauen und Aufstellen unseres Holzhauses. Der Hausbau, bzw. das Zusehen dabei, hat uns im Mai alle sehr stark beschäftigt. Alles hat gut geklappt und nun steht das Haus und wir können schon darin herum laufen und uns ausmalen, wie es mal sein wird. 
Und in den nächsten Monaten geht es weiter mit dem Innenausbau.



Donnerstag, 29. Mai 2014

Grünen Oasen in Konstanz [Zeig uns deine Stadt]

Die schönsten grünen Ecken und Erholungsorte findet man in Konstanz entlang des Sees. Der Stadtgarten mit Rasenflächen, Bäumen und Blumenbeeten lädt zum Rasten ein und lässt immer wieder einen Blick über den See zu.
Die Seestraße mit ihren Platanen und Kastanien ist gerade im Sommer eine beliebte Grünoase, von dort kann man bis zum Strandbad "Hörnle" am See entlang spazieren. 

Und natürlich ist die Insel Mainau (10 Minuten Fahrzeit von der Innenstadt), ein feines Ausflugsziel im Grünen. Das wertvolle Arboretum mit riesigen Mammutbäumen, Zedern, Metasequoien und Tulpenbäumen, um nur einige der berühmtesten zu nennen, macht die Insel zu einem ganz besonderen Parkerlebnis.

An der Seestraße







Unterhalb der Rheinbrücke

























Im Stadtpark



Metasequoia-Allee (Insel Mainau)
 
Grüne Oasen in anderen Städten findet ihr dort!



Und hier sind meine letzten Konstanz-Streifzüge zum Nachlesen:



Februar - Fenster und Türen




Montag, 26. Mai 2014

Schulfreier Montag

Am Sonntagabend kreiste ein Gewitter über den Ort. An Schlaf war nicht zu denken, fast drei Stunden lang hielt das Donnern die Kinder wach. Zum Glück hatten die Töchter heute wegen mündlichem Abitur schulfrei und konnten ausschlafen. Und der kleine Bruder hat den Kindergarten "geschwänzt".
Den freien Tag haben wir (vom Lernen abgesehen) zu einem Ausflug mit der weißen Flotte genutzt. 




Sonntag, 25. Mai 2014

Sonntagsfreude: Beim Kinderfest

Die Kita des kleinen Bruders (und gleichzeitig meine frühere Arbeitsstelle) hat am Samstag bei schönstem Wetter ein tolles Sommerfest gefeiert.  Die Feste dort sind beliebt und immer sehr gut besucht. Ich wurde ein bisschen wehmütig, weil es für uns doch das letzte Fest in der Kita war.
Nach dem Begrüßungslied gab es verschiedene Spielstationen für Kinder und Eltern, dann wurde das Buffet eröffnet, zu dem jede Familie etwas mitgebracht hatte. Anschließend waren alle zu einem gemeinsamen Wortgottesdienst eingeladen, der von den Vorschulkindern gestaltet wurde. 
Es war ein schöner Nachmittag mit glücklichen Kindern, netten Gesprächen und leckerem Essen.






unser Beitrag zum Buffet   
 
Sonntagsfreuden nach einer Idee von Maria von Kreativberg


Kommt gut in die neue Woche!

Samstag, 24. Mai 2014

Schulterblick

Hier ein paar Einblicke in unsere Woche:

Mutter-Tochter-Pause

erste Hollunderblüten


Katzenbesuch

Straßenarbeiten


Bergsicht

Sommeressen


am Seerhein

Maifeldhimmel

Auf der schwäbischen Alb blühten diese Woche noch die Rapsfelder und die kleinen Schönwetterwölkchen darüber wirkten wie hingetupft.


























     
Himmel gibt`s heute wieder bei Katja!

Habt ein feines Wochenende!


Freitag, 23. Mai 2014

Abends

Unsere Abende laufen zur Zeit ganz anders ab als gewohnt.

Im neuen Haus gibt es gerade jeden Abend etwas zu besprechen und dringende Fragen müssen abgeklärt werden, etwa an welcher Stelle der Hausanschlusskasten vor dem Haus einbetoniert werden soll, welche Farbe die Leibungsbetter haben sollen, wo wir welche Steckdosen haben wollen oder wie die Beleuchtung aussehen wird. 
Meist essen wir alle zusammen zu Abend, dann gehen wir, ohne die Kinder, zum neuen Haus. In der Zeit sollen sie sich (was bei den beiden Jüngeren mehr oder weniger gut klappt) alleine fertig machen fürs Bett, den Schulranzen packen etc. 
Oder aber wir nehmen sie mit zum Haus, denn sie wollen natürlich auch gerne schauen, was sich dort über den Tag getan hat, und essen später noch schnell etwas. Dann haben wir aber keine wirkliche Ruhe, um etwas zu besprechen, weil wir ständig nach den kids sehen müssen, denn sie spielen miteinander und laufen dabei treppauf und treppab und die Bautreppen sind steil und nicht gesichert.

neuer Blick

Donnerstag, 22. Mai 2014

Konstanz zur blauen Stunde [Zeig uns deine Stadt]

Einen Spaziergang durch Konstanz zur blauen Stunde steht schon länger auf meiner Wunschliste. 
Die Zeit zwischen Sonnenuntergang und nächtlicher Dunkelheit, also die Zeit der Dämmerung, wird auch die blaue Stunde genannt. Nachdem wir letztens schon bei einem Spaziergang über die Insel Mainau in der blauen Stunde dabei sein durften, war der Wunsch wieder geweckt, auch mal die blaue Stunde in Konstanz zu erleben. Das Wetter schien diese Woche endlich ideal für solch eine Unternehmung, und so sind wir, nach unserer Chorprobe, gegen 9Uhr Richtung Hafen spaziert, ohne zu uns vorher schlau zu machen, wann die Blaue Stunde beginnt. Da es dort noch zu hell war, schlenderten wir durch den neuen Mittelaltergarten vor dem Konzil und warteten eine Weile auf einer Bank auf die Blaue Stunde. Und kaum hatte sie begonnen, war sie auch schon wieder vorüber, die Zeit reichte gerade für ein paar blaue Fotos.




















Habt eine gute Nacht!

Dort findet ihr andere Städte zur blauen Stunde!

Mittwoch, 21. Mai 2014

Mein 12tel Blick im Mai

In den letzten vier Wochen hat sich auf unsere Baustelle einiges getan.
Pünktlich zum 12tel Blick steht das Haus und füllt die Lücke aus. Wegen dem Gerüst und dem Kran hatte ich Schwierigkeiten damit, die richtige Ausrichtung der Kamera zu finden. Der Blick durch den verbliebene schmale Lücke zu Feld und Wald wird durch das Baustellen-WC versperrt.


   
Und hier ist die Serie:



Alle 12tel Mai-Blicke sammelt Tabea, der Ideengeberin dieser tollen Aktion, dort! Danke dafür!

Dienstag, 20. Mai 2014

Für die Reise

Endlich (Der Hausbau verschlingt gerade, obwohl wir nicht selbst bauen, ganz schön viel Zeit) habe ich wieder mal etwas Kleines genäht: Eine Pixibuchhülle nach dieser Anleitung, diesmal aber mit Klettverschluss, für einen kleinen Jungen mit seinem Lieblingsmotiv.



   
Die kleine Näherei verlinke ich beim Creadienstag, Link your stuff und Kiddikram.

Montag, 19. Mai 2014

Eine besondere Nachtwanderung

Einen Spaziergang der besonderen Art haben wir am Samstag Abend unternommen. Anlässlich der Langen Nacht der Wissenschaft wurde auf der Insel Mainau eine Nachtwanderung mit Lampions angeboten. Mit Beginn der blauen Stunde ging es los. Unterwegs erfuhren wir einiges über die Insel Mainau und verschiedene alte Bäume. Immer wieder ging der Blick auch über den See.
Über die inzwischen stockdunkle Insel sind wir anschließend beim Schein von zwei Lampions zurück gelaufen.
Das war ein sehr schöner und stimmungsvoller Abend.































































     
Ich wünsche euch eine schöne neue Woche!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...