Samstag, 15. April 2017

Eier färben schnell und einfach



























 
Zu den Ostervorbereitungen gehört bei uns das Eierfärben, seit wir Kinder haben, färben wir unsere Ostereier selbst. 

Wir verwenden dazu Ostereierfarben von AURO oder von Ökonorm, die bestehen aus natürlichen Rohstoffen von Pflanzen oder Lebensmitteln. Sie funktionieren mit weißen, wie mit beigen oder braunen Eiern.  Eine Eier-Mischung ist ideal, so ergeben sich ganz unterschiedliche Farbnuancen.

Wir waschen die Eier und legen die gewünschte Anzahl (bis zu 5 Stück) in 3 oder 4l Gefrierbeutel. Eine Tüte für eine Farbe. In einem Gefäß rühren wir, nach Anleitung, die Farbe an und gießen sie auf die Eier. 
Gleichzeitig färben wir dann alle Eier in einem großen Topf mit kochendem Wasser etwa 10 Minuten. Die Tüten nicht verschließen, damit die heiße Luft entweichen kann! Ich drehe die Tütenenden etwas zusammen und klemme sie in die Griffe des Topfes.

Nach dem Kochen lege ich vorsichtig eine Tüte in die Spüle und lasse das heiße Färbebad ablaufen und nehme dann die Eier (ohne Abschrecken) einzeln heraus und lasse sie aufchenkrepp trocknen. Fertig.

























































Ich wünsche entspannte Vorbereitungen!

1 Kommentar:

  1. Liebe Gina,
    wunderschön sind deine Ostereier geworden & ich wünsche dir ein fröhliches Osterfest im Kreise deiner Lieben.
    Herzlichst Gerda :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!