Freitag, 28. April 2017

Borreliose

Eine Infektion mit Borrelien habe ich mir zugezogen. 

Vor etwa fünf Wochen hatte ich am Bein meinen ersten Zeckenbiss für dieses Jahr und seit gut zwei Wochen beobachte ich dort eine ovale größer werdende Rötung, die in der Mitte blasser wird und am Rand stärker gefärbt ist.
 
Gestern war ich endlich mal damit bei meinem Hausarzt und nun muss ich für zwei Wochen ein Antibiotika einnehmen.



Kommentare:

  1. Sei froh, daß es noch behandelt werden kann. Das ist eine wirklich schlimme Erkrankung, die eine Infektion nach sich zieht. Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  2. Ach herrje, ich drück dir die Daumen, dass alles gut verläuft!
    Ganz liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Ohje, gute Besserung!

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Schiete! Ich habe ja kaum Berührungsängste mit Insekten & kerbtieren, aber vor Zecken fürchte ich mich. Sowohl mein Vater wie mein Mann sind schon an Borreliose erkrankt. Ist nicht ohne.
    Gute Besserung und ein schönes Wochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Vor Zecken hab ich auch Angst... Liebe Gina, ich wünsch dir schnellsten gute Besserung und in Zukunft pass gut auf dich auf!
    Herzlichen Gruß
    Gerda

    AntwortenLöschen
  6. Oh nein, da wünsche ich dir gute Besserung.
    Mir graut es auch immer mehr vor den Zecken. Gerade weil wir mit dem kleinen Mann auch viel draußen sind.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über einen Kommentar! Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie hier kommentieren, sich damit einverstanden erklären, dass neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert wird!
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!