Mittwoch, 21. Dezember 2016

Weitermachen

Es fällt schwer, zur Tagesordnung zurückzukehren. Nach dem Montagabend in Berlin. Nach immer neuen Berichten von Gewalt, die Menschen sich untereinander antun.
Ich bin erschüttert und entsetzt über all diese schrecklichen Ereignisse. Mein Mitgefühl gilt den Opfern und ihren Angehörigen. 

Können wir denn einfach so weitermachen, als sei nichts geschehen? 

Katja hat es so wunderbar auf den Punkt gebracht, in ihrer Antwort auf diese Frage, sie schreibt: Zitat "Wo das Ziel ist, uns durch Terror, Mord, Angst, Panikmache, Schuldzuweisungen und tumbe Hetzerei unsere Freiheit zu nehmen und die Gesellschaft zu spalten und gegeneinander aufzuhetzen, um sie zu zerstören, da ist die einfachste Form von Protest, genau das nicht zuzulassen."

Und genau deshalb bleibe ich bei meiner kleinen Erinnerung an das Weihnachtsgefühl und dem Wunsch nach einer heilen Welt und zeige hier unser liebstes Rezept für Vanillekipferl.
Denn fein duftendes zartes Gebäck verbinden viele mit ihrer Kindheit, es erinnert an das Gefühl von Menschlichkeit, Daheimsein und Geborgenheit. 




Zutaten für den Teig: (in Klammern Familienportion)

250 g (500g) Mehl
1 TL (2TL) Backpulver
80g (160g) Zucker
3 (5) Eigelb
175g (350g) Butter
125g (250g) gemahlene Mandeln

Außerdem:
 
50g Puderzucker
1Pck. Vanillezucker 

Zubereitung:

Einen Knetteig herstellen und für etwa eine Stunde in den Kühlschrank geben. 
Aus dem Teig daumendicke Rollen formen, davon gut 2cm lange Stücke abschneiden, diese zu etwa 5 cm langen Hörnchen formen.

Auf dem mit Backpapier ausgelegtem Backblech bei 150 °C Umluft etwa 10-12 Minuten backen, bis sie leicht goldbraun sind. 

50g Puderzucker mit 1 Päckchen Vanillezucker mischen und die heißen Hörnchen darin wälzen.


1 Kommentar:

  1. Weitermachen und Positives vermitteln, das ist gegen all das Negative sehr wichtig....und Weihnachtsstimmung und Plätzchenduft sind eindeutig positiv!
    Ein frohes Fest und alles Gute für das neue Jahr,wünscht Doro

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über einen Kommentar! Bitte beachten Sie, dass, wenn Sie hier kommentieren, sich damit einverstanden erklären, dass neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert wird!
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!