Dienstag, 12. Januar 2016

12 von 12 im Januar '16

Am 12. eines Monats mache ich viele Fotos von meinem Tag und zeige davon 12 im Blog. Das nennt sich "12 von 12". Der Ursprung dieser Aktion liegt dort. Viele Bloggerinnen und Blogger machen seit Jahren dabei mit, eine lange Teilnehmerliste gibt es bei Caro.


Der Tag beginnt wieder regnerisch und stürmisch, bah.
Aber nachdem die Kinder und der Liebste aus dem Haus sind, entdecke ich Blau. Und einen Rotmilan, der hier überwintert, wie schön. Schnell mache ich ein Foto für den kleinen Bruder, der für die Schule einen kleinen Vortrag über Rotmilane vorbereitet.

  
Ich arbeite meine Liste ab und mache für mich Termine: Für ein MRT, zur Kontrolle beim Augenarzt, der Frauenärztin, dem Hausarzt und dem Kiefernorthopäden und für eine Knochendichte-Messung beim Orthopäden. Puh.


























 
Ich freue mich sehr über Post vom anderen Ende der Welt, wo meiner Mama gerade meine Schwester und ihre Kinder besucht.


























  
Dann lerne ich Italienisch und bereite eine Elternbeirat-Sitzung vor.



























Als der kleine Bruder nach Hause kommt, koche ich ihm Nudeln und schnipsel mir einen Obstsalat. In unserer Obstkiste lagern immer noch einige Äpfel von "unserem Baum". Und die leckeren Kiwis bekamen wir von einem Gartenbesitzer geschenkt.


  
Wir beobachten einen Besucher in unserem Garten.



Der kleine Bruder malt seinen Rotmilan im Originalmaßstab weiter an.


























 
Da entdecke ich einen großen Regenbogen über dem Ort.

 
Ich schaue in meinem neuen Buch nach, wie ich die Löcher in den Hosen unseres Wildfangs flicken kann.



Auf dem Weg zum 3.Kennenlern-Termin beim Kinder-Psychologen ist der Himmel plötzlich rosagefärbt.


 
Während ich auf den kleinen Bruder warte, übe ich wieder Italienisch.



Zurück zuhause läuten wir das Abendprogramm ein. 

Später finde ich in der Mail die Buchungsbestätigung der zweiten Ferienwohnung für unseren Schwedensommer, juchuh!


Kommentare:

  1. Wooow Schweden, habt ihr noch ein Plätzchen für mich ;-),
    Ja da von Träume ich immer noch, aber irgendwie hat es noch nie gepasst. Aber sicher wirst du uns dann davon erzählen. Buh euer kleiner Bruder ist ja ein Künstler, der Milan sieht jetzt schon gigantisch aus. Ein tolle Idee ihn in orginal Größe zu zeichnen, da kann ihn sich jeder bestimmt gut vorstellen. Das referat wird bestimmt gut.
    Habt es fein
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie toll, ein Urlaub in Schweden.
    Und der Blick auf den See und die Berge ist mal wieder beneidenswert schön.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ihr fahrt nach Schweden, großartig!!!! Da kann der Urlaub nur gut werden!
    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, Hosen muss ich hier auch ganz viele Flicken. Und jedesmal bekommen gleich mehrere gleichzeitig ein Loch. Mich würde interessieren wie Du sie flickst.

    Liebe Grüsse aus dem Rheinland

    Simone

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...