Montag, 18. Januar 2016

Winterwochenende

Juchu, der Winter ist da!

Als wir am Samstag aufwachten, war der in der Nacht gefallene Schnee liegen geblieben. Wie schön! 
Nach dem Frühstück gingen die Jüngsten gleich mit den Nachbarskindern zum Rodelberg, während der Liebste mich zu meiner fotografischen Verabredung brachte. 
Als ich gar nicht verfroren, aber mit vielen Eindrücken und Fotos wiederkam, hatte der Liebste das Feuer im Kamin brennen und im Haus war es gut warm:-). Ich hatte Engadiner Nusstorte mitgebracht, die wir dann zum ersten Mal probierten.
Die Töchter hatten das ganze Wochenende viel für die Schule zu tun und der kleine Bruder malte weiter an seinem Vogel









































































































Am Sonntag schneite es den ganzen Tag über immer wieder und es blies ein kalter Wind.
Ich veranstaltete die Kinderkirche mit und nahm den kleinen Bruder mit dorthin. Anschließend spielte er draußen und ich suchte verschiedene Orte auf, die ich mir für meinen neuen 12tel Blick vorstellen könnte und machten einige Aufnahmen.
Zuhause gab es später am Kamin das allerletzte Weihnachtsgebäck.
Eine kurze Sonnenphase wollten wir für einen Winterwaldspaziergang nutzen, als wir gerade losgelaufen waren, war die Sonne wieder verschwunden. Aber im Wald war es zum Glück nicht so windig. Wir stapften durch den Schnee, beobachteten Vögel und freuten uns an der verschneiten Natur.
Dann musste der kleine Bruder noch für die Schule seinen Vortrag üben.
































 
verlinkt bei den Sonntagsfreuden

1 Kommentar:

  1. Hallo.

    das sind wieder so wahnsinnig schöne Fotos, ich gucke sie mir so gerne an.Wir nachen auch immer noch Weihnachtsgebäck und ich finde im Moment schmeckt es auch nochmal so richtig gut, passend zum Wetter halt.

    So ist der Winter richtig schön. Nach dem vielen Regenwetter, ist der Schnee umso schöner.

    LG

    Barbara

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!