Dienstag, 9. Juni 2015

Ein Urlaubsgeburtstag

Das Tochterkind hat meistens, wie auch dort, das Pech oder das Glück, je nach Standpunkt:-) in den Pfingstferien Geburtstag zu haben!
Dieses Jahr hatte sie deshalb ein besonderes Mitspracherecht, was die Wahl des Reisequartiers in Ligurien betraf und natürlich wie sie ihren besonderen Tag verbringen wollte.  
Ihr Geburtstag war der erste Tag unserer Ferienwoche (ein Sonntag).
Selbstverständlich gab es ein feines Frühstück im Freien. Nach dem Auspacken der Geschenke gingen die kids dann eine Runde schwimmen im Pool
Anschließend wollten wir zum Strand nach Lerici, fanden dort aber leider zur Mittagszeit nirgends einen freien Parkplatz. So sind wir dann zum 260 m über dem Meer gelegenen Monte Marcello gekurvt, haben dort erstmal im Schatten ein Eis verspeist, dann sind dann auf einem sehr steilen Pfad bergab gewandert bis zum Strand an der Punta Corvo. Der schwarze Sand brannte unter den Fußsohlen, also schnell hinein ins Wasser. Der schweißtreibende Rückweg hatte es in sich. 
Anschließend sind wir nach La Spezia gedüst, dort am Hafen entlanggeschlendert und waren dann lecker Pizza essen.
Und natürlich gings abends in der Dämmerung nochmal ins Pool:-) 
   



































Kommentare:

  1. Geburtstag mit Pool+Meer+Orangenbäumen... davon träum ich! Hab Ende September Geburtstag - und da gibts NIE Ferien ;-) Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  2. So schön! Geburtstag in den Ferien hatte ich auch immer, da wo ich zur Schule ging. Mein Pech (oder Glück?) war es immer, dass ich selten eine Kindergeburtstagsparty hatte, denn meine Freunde waren zu der Zeit immer im Urlaub. Aber 2-3mal hab ich auch schon am Meer gefeiert :-)
    glg, Carmen

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!