Montag, 8. Juni 2015

Der erste Morgen

Die erste Nacht in einem fremden Quartier ist irgendwie besonders, kennt ihr das?
Nach einer etwas unruhigen (und am Anfang der Woche noch kühlen) ersten Nacht in unserem ligurischen Ferienhäuschen, wurde ich morgens geweckt von Klopfgeräuchen auf dem Dach. Ich lag eine ganze Weile still da und hörte dem Specht zu. Ich sog den Duft von unbehandeltem Holz ein und hörte viele Ameisen in diesem Holz arbeiten. Ich lauschte den Rufen eines Kuckucks ganz in der Nähe, die uns die ganze Woche über begleiteten. 

Und vom Bett aus habe ich das gesehen:





Kommentare:

  1. Hui, das nenn ich mal ein Ferienhaus!! Will man da überhaupt Ausflüge machen :-)?
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie wunderschön! Das gefällt mir aber auch sehr. Geniesst Euren Urlaub!!!
    Und möchtest Du eine Mosaik-Trittplatte machen oder eine Stufe mit Mosaik bekleben? Letzteres geht am besten mit Fliesenkleber! Den Silikonkleber verwende ich nur auf Glas.
    LG, von Annette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!