Dienstag, 7. Juni 2016

Urlaub an der Riviera dei Fiori 2

Am Morgen ist es noch ziemlich windig und das Meer trägt weiße Schaumkronen. 
Deshalb entschließen wir uns nach dem Frühstück für eine Stadtbesichtigung.



Wir schraubten uns mit dem Auto den Berg hinauf zur Autobahn, fahren über die französische Grenze und sind nach kurzer Fahrt schon oberhalb Monacco

Wir fahren den Berg herunter und dann durch die engen kurvigen Straßen von Monte Carlo. Im Parkhaus des Ozeanographischen Museums finden wir im untersten Geschoss noch einen freien Platz.




Das Ozeanographische Museum und Institut für Meereskunde und wurde 1899 errichtet und befindet sich an einem ins Meer reichenden Felshang in Monacco-Ville.  
Der "Meerestempel" gilt als eines der Meisterstücke der monegassischen Identität und bildet eine der lebenswichtigen Attraktionen des Fürstentums und trägt sowohl auf wissenschaftlicher, als auch auf wirtschaftlicher Ebene zu seinem Glanz bei.

Von der Verzierung der Fassaden bis hin zu der der Hallen, erinnert alles im Museum an die Unterwasserwelt. 
Wir sind beeindruckt und nehmen uns richtig viel Zeit, um alle Aquarien anzuschauen. Besonders interessieren wir uns für die  
Fauna des Mittelmeeres. Für den kleinen Bruder ist es das absolute Highlight, im Haifischbecken kleine Haie anfassen zu können.











































Auf der "Schildkröteninsel" auf der Panoramaterrasse legen wir eine Pause ein und lassen den Blick über den mondänen und extrem dicht besiedelten Staat bis hin zum den felsigen Berghängen schweifen.
 







Anschließend schauen wir uns die meereskundliche Ausstellung an.
Fürst Albert I. hatte von seinen Expeditionen diverse meereskundliche Objekte als Erinnerungs- und Forschungsstücke nach Monaco gebracht, die in einem eleganten Ambiente bewundert werden können. Außerdem ist dort zeitgenössischen Kunst ausgestellt.















Fortsetzung folgt

1 Kommentar:

  1. Das war bestimmt ein fantastischer Tag. Meine Enkelsöhne sind von der Unterwasserwelt auch völlig fasziniert. Die Fotos sind Dir toll gelungen, die Farben sind der Wahnsinn.
    Erhol Dich gut.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...