Freitag, 22. Februar 2013

Kranz aus Zweigen DIY

Für die Zeit, bis der Frühling endlich einzieht, habe ich aus Naturmaterialien eine schlichten Tür- Kranz gemacht. 

Dafür habe ich bei einem Spaziergang Aststücke und Zweige von Obstbäumen gesammelt. Teilweise sind die Zweige mit gelben oder weißen Flechten besetzt, was dem Kranz auch ohne weitere Dekoration eine natürliche Schlichtheit und Wirkung verleiht.


Benötigte Materialien: 

Strohring (Bastelbedarf oder selbstgemacht)
Naturauflage aus Muehlenbeckia vom Floristen
Zweige und Äste
dünner Blumendraht
Heißklebepistole
Gartenschere
Nylonfaden zum Aufhängen

Zuerst benötigt man einen fertigen Strohring.

Diesen umwickelt man mit Hilfe des Bindedrahtes mit Muelenbeckia.



Dann beginnt man damit die Zweige auf den Kranz zu kleben...

... und verteilt sie überall rings um den Kranz.



















































Am Ende werden die Lücken noch mit passend geschnittenen Ästchen ausgefüllt. Fertig!





Viel Spaß beim Nachbasteln!

Kommentare:

  1. Dein Kranz gefällt mir sehr gut! So etwas in der Art hätte ich auch gerne.
    Schönes Wochenende,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ich wünsche die auch ein schönes Wochenende! Gina

      Löschen
  2. Da hast du aber einen wunderschönen Kranz gebastelt, ganz zauberhaft! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Toll, danke für die Anleitung! Bis auf das "dunkle Material vom Floristen" (was ist das?)hätte ich eigentlich alles zur Hand. Auf jeden Fall werde ich den Kranz nachbasteln, der gefällt mir nämlich sehr gut!
    Ein schönes Wochenende wünscht
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Andrea, ich weiß leider nicht wie das "Material" heißt. Werde gleich nächste Woche bei meinem Floristen nachfragen:-). Ich wünsch dir auch ein schönes Wochenende, Gina

      Löschen
  4. Ja der ist toll! Wir haben letztes Jahr einen Apfelbaum im Garten ausgemacht und die Ästchen zum Anfeuern kleingeschnitten! Einige davon haben wir noch gelagert! Da kann ich dann mal nachbasteln! Leider habe ich dann nicht so'n schönes Moos :( LG von Annette

    AntwortenLöschen
  5. Der ist wunderschön! Eine tolle Idee!
    Hoffe, Ihr seid auch wieder fit!
    Liebe Grüsse
    Sara

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie schön, danke für die tolle Anleitung... wir sind ab dem Frühling wieder viel Draussen, die Kinder sammeln immer mal was und bringen es mit, der Kranz lässt ja auch viel Platz für andere Dinge, kleine Steinchen, Muscheln, etc.... klasse Idee, werden wir bestimmt mal nachbasteln :-) Wie das Floristen-Material heisst, würde mich auch interessieren...
    Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen
  7. Nachtrag zum dunklen Material: Es handelt sich um den Drahtstrauch oder Muehlenbeckia aus der Familie der Knöterichgewächse. Gibt es bei uns auch als Zimmerpflanze.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...