Donnerstag, 6. Juli 2017

Ausflug nach Imperia

Am einzigsten bewölkten Tag während unserem Urlaub in Ligurien haben wir einen Abstecher an die Riviera dei Fiori gemacht und sind alle gemeinsam nach Imperia gefahren. 

Die Provinzhauptstadt mit 43.000 Einwohnern besteht aus den beiden ehemals unabhängigen Stadtteilen Oneglia und Porto Maurizio

Das alte Porto Maurizio mit seinem Yachthafen ist verwinkelt und weist einige monumentale historische Gebäude auf. Wir besteigen den Hügel Parasio, auf dem die historische Oberstadt trohnt.
Dort oben besichtigen wir zunächst den eindrucksvollen Duomo di San Maurizio, in neoklassischem Stil 1781 errichtet und die größte Kirche Liguriens. Dann schlendern wir durch die schönen mittelalterlichen Gassen und Winkel. Von dort oben haben wir einen guten Ausblick auf die Stadt und das heute graue Meer.
Beim Kloster Santa Chiara, dessen heutiger Bau von 1741 stammt, steigen wir wieder den Hügel hinab zum Meer.















































































1 Kommentar:

  1. Liebe Gina,

    schöne Impressionen hast Du aus Imperia mitgebracht und die Bougainvillea lieb ich so, leider haben mehrere Versuche sie hier am Bodensee zu kultieren bisher fehlgeschlagen.

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!