Freitag, 22. November 2013

Mein 12tel Blick im November

Nebel- und Regenwolken halten den Bodensee fest im Griff, der große Apfelbaum hat alle seine Blätter verloren und das Feld unterhalb ist erneut ergrünt (irgendwelche bodenverbessernden Pflanzen?), nur die Büsche tragen noch Herbstlaub. Die Gegend ist beliebt bei den Saatkrähen (zwei davon haben sich auf dem Baum niedergelassen), weil dort noch Reste der Maisernte, Nüsse und Äpfel zu finden sind. 





Und hier ist die nun fast komplette Serie:




Alle November-Blicke sammelt Tabea, die Ideengeberin dieser Aktion, dort! Ich bin gespannt auf eure Blicke!



Kommentare:

  1. so eine schöne jahreszeitencollage! ja, es wird dünkler, grauer, kälter...und trotzdem, es ist so schön!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn! Von deiner Serie bin ich sehr überwältigt!

    AntwortenLöschen
  3. Es wird wieder grüner...lustig...habe ich jetzt schon auf mehreren Bildern gesehen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt, wo das Dutzend fast voll geworden ist, finde ich den Vergleich langsam wirklich interessant.
    Erstaunlicher Weise gefällt mir das Schneebild aus dem Januar besser, als die Sommer umd Herbstfotos. Die Stimmung ist da so schön eingefangen. Fast mystisch.
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  5. schön grün. noch... sieht fast so aus wie dein april-blick.
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  6. schön zu vergleichen mit dem märz, der ja ähnlich karg ist, wo aber das gras erschöpft und farblos da liegt ...

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.
Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Danke!