Mittwoch, 18. Januar 2017

Eiskristalle aus Muffinförmchen

Draußen liegt Schnee und es weht ein eisiger Wind, der Winter hat uns im Griff.

Für unser Esszimmerfenster haben der kleine Bruder und ich Eiskristalle aus Papierförmchen für Muffins geschnitten.

Das funktioniert eigentlich beinahe genauso wie bei den Schneeflocken aus Papier.
Weil das Papier aber dünner ist als Druckerpapier, wirken sie gleich noch etwas zarter und leichter. 

Benötigt werden weiße Muffinförmchen aus Papier und eine spitze Schere und schon könnt ihr loslegen.



























1 Das Papierförmchen vorsichtig glatt streichen
2 Den Kreis in der Hälfte falten
3 Die Mitte finden und in drei gleichgroße Abschnitte teilen
4 Ein äußeres Drittel auf das mittlere Drittel falten
5 Das andere äußere Drittel ebenfalls auf die beiden falten
6 Das entstandene Dreieck nocheinmal in der Hälfte falten
7 Mit der Schere von der abgerundeten Kante hineinschneiden und zwei Ärmchen stehen lassen, ein langes und ein kürzeres.
8 Dann nach Lust und Laune kleine Einschnitte machen, Ecken oder Kurven herausschneiden, evtl. auch die Spitze ein wenig abschneiden.
9 Auseinanderfalten


Fertig ist ein bisschen Winterstimmung fürs Fenster. Die Eiskristalle mit kleinen Tesaröllchen einfach am Glas befestigen.

          

   
verlinkt bei Creadienstag und Linkyourstuff 

Kommentare:

  1. Das mit dem dünnen Papier hat echt noch mehr filigranes Feeling,findet Doro,die diese Sterne bis jetzt immer aus "normalem" ,weißen Papier geschnitten hat...Grüssle!

    AntwortenLöschen
  2. Bin gerade auch am Schneeflocken basteln; aber auf die Idee mit den Muffinförmchen wäre ich nie gekommen, Da hat man sich den Schritt mit dem Zuschneiden schon mal gespart; also das wird gleich heute nochmal ausprobiert- gut,dass ich noch nicht alle Förmchen "verbacken" habe, lach :)
    Vielen Dank für die ausführliche Anleitung
    Liebe Grüße

    Jeanne

    AntwortenLöschen
  3. Das muss ich auch unbedingt nachmachen! Bei mir sind noch ganz viele weiße Förmchen übrig, da ich lieber die bunten verbacke ;-)

    Herzliche Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee! Und die Flocken sehen super aus.
    Aber auch deine Häuschen haben es mir angetan. ;-)
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  5. Tiptop. Habe eh Muffinsförmchen, die zu klein sind. Einen schönen Winter wünsche ich dir. Regula

    AntwortenLöschen
  6. Die sind doch mal richtig schön und sehen so herrlich nach Winter aus...wenn es schon nicht schneit. :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Idee liebe Gina, die kann ich gut gebrauchen für meine Enkelin Emma.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht sehr hübsch aus. Vielen Dank für die Anleitung.Sag mal,die Häuschen auf der Fensterbank,habt ihr die selbst gemacht? Die gefallen mir sehr gut!
    Viele Grüße,
    Monika

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Monika, die Häuschen sind eigentlich Kerzenleuchter von MADAM STOLTZ, die haben wir uns vor zwei Jahren, als wir ins neue "Holzhaus" gezogen sind, gekauft. Du kannst ja mal danach googeln...
    LG Gina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...