Donnerstag, 5. März 2015

Einkaufstaschen

Die Deutschen tragen ihre Einkäufe jährlich im Schnitt etwa in 64 Plastikbeuteln nach Hause. Daran wird sich nun leider nach der EU-Entscheidung erstmal nichts ändern.
Ich begrüße den Schritt der Drogeriemarktkette Müller, Plastiktüten einzusparen, in dem die Kunden nun für die Tüte oder wahlweise die Baumwolltasche etwas zahlen müssen. Auch bei DM wird es Veränderungen geben.

Zum Anfang des Jahres hatte ich mir vorgenommen, ganz ohne Plastiktüten für meine Einkäufe auszukommen. Da habe ich dann schonmal die Einkäufe einfach im Arm mitgenommen. Das ist etwas, das in meiner Jugendzeit noch unvorstellbar gewesen ist, denn es war schlicht nicht erlaubt, ohne Tüte aus dem Laden zu spazieren, erinnert ihr euch auch noch daran?
Da mir die schnöden beigen Baumwollbeutel zum Mitnehmen zu langweilig sind, habe ich mir endlich mal farbenfrohere Einkaufstaschen genäht, die sich bei Nichtgebrauch ganz praktisch zusammenfalten lassen und in meine Handtasche passen. 


Genäht habe ich nach dieser tollen Anleitung, die Größe der Tasche und die Trägerlänge habe ich etwas verändert, denn ich trage meine Einkäufe gerne über der Schulter nach Hause.




verlinkt bei RUMS und der Märztaschen-Sammlung

Kommentare:

  1. Liebe Gina,
    viel zu oft sehe ich Plastiktütentragende Menschen. Es gibt nicht nur diese einfarbigen Jutesäcke, heutzutage gibt es auch bunte nette Taschen.
    Oder man näht sich einfach mal selber welche, so wie du.
    Die sehen sehr hübsch aus. Toll!!
    Viele Grüsse sendet dir Marion

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Anregung! diese Anleitung werde ich demnächst auch ausprobieren.

    LG Maria

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es klasse, dass dm die Plastiktüten an der Kasse entfernen möchten.
    Seit Jahren hab ich schon keine Plastiktüte mehr gekauft und hab daher immer Stoffbeutel dabei. Allein im Kofferraum dürften wohl 3 Taschen rum liegen. ;-)
    Toll, dass du dir Taschen selbst genäht hast.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  4. Ganz klasse genäht. Ich habe auch immer Stofftüten dabei, in jeder Handtasche eine und im Auto mehrere. Das ist mir schon seit Jahren nicht mehr passiert, daß ich eine Tüte kaufen mußte und an jeder Kasse lehne ich die aus Plastik einfach ab. Mein Bäcker kennt mich auch schon, dort wird Brot und Semmeln sofort in die genähte Tasche gepackt. Die kann ich waschen und nehme immer diesselbe. Sind auch so schnell genäht und als Geschenk immer willkommen.
    Schöne Grüße von Elke

    AntwortenLöschen
  5. Die Stoffauswahl ist dir hier wirklich sehr gut gelungen, genau das Richtige für den Frühling!
    Da macht der Einkauf doch gleich noch einmal so viel Spaß.
    Danke für's verlinken bei 12 Monate 12 Taschen.
    glg Sonja

    AntwortenLöschen
  6. Die Taschen sind aber hübsch! Besonders gefällt mir die Grüne! :-)
    LG Jacqueline

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...