Freitag, 4. März 2016

Kroatische Kokosschnitten

Eine Bekannte hatte zu unserem Arbeitstreffen "Pinguin" (die Herausforderung: 30 Pinguinkostüme für eine Schulaufführung zu zaubern) Nervennahrung mitgebracht: selbstgebackene oberleckere Kokos-Schoko-Schnitten. 

Die leckeren Schnitten eignen sich prima als Fingerfood und sind auch im Sommer gekühlt das perfekte süße Mitbrinsel für ein Buffet. 



Und nachdem wir das Rezept nun auch selbst getestet haben, wandert es in unsere Rezeptesammlung.
Das Originalrezept stammt von dort!


Zutaten:

Für den Teig:

50g Butter
200g Zucker
2 Eier
2 TL Vanillezucker
300g Mehl
1Pck.Backpulver
150ml Milch

Für die Creme:

50g Butter
400g Schokolade
250ml Milch
Kokosraspeln zum Wenden

Zubereitung:
Für den Teig Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Mehl und Backpulver unterheben. Die Milch hinzu geben. Die Teigmasse in eine eckige Form (40 x 30) geben und bei 180°C ca. 18 - 20 Min. backen. Den Kuchen in der Form erkalten lassen.

Für die Creme Zucker, Blockschokolade und Milch aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Wenn die Schokoladenmasse Zimmertemperatur erreicht hat, die Butter unterrühren.

Die Kokosraspeln in eine Schüssel geben. Nun den Kuchen in kleine Würfel schneiden und die Stücke erst in der Schokoladencreme, dann in den Kokosraspeln wenden. Anschließend kühlstellen.

Tipp: In den Teig kann man für den Geschmack z.B. etwas Rum oder Orangenschale geben.



1 Kommentar:

  1. Ich liebe diese Kokosschnitten. Eine echte Verführung!
    Sooo lecker. Danke für das Rezept. Bislang habe ich sie nur gegessen und noch nie selber gemacht.
    Ein süsses Wochenende wünsch ich dir.
    Herzlich Kuhmagda

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...