Dienstag, 15. März 2016

Sie wandern wieder

Die Krötenwanderung hat begonnen. 
Jedenfalls wurde bereits die Straßensperrung an der kleinen Straße, nicht weit von unserem Haus entfernt, angebracht. Die Frösche, Kröten und Molche dürfen sich also auf den Weg machen. 

Mit der Wanderung der Amphibien verbinde ich Erinnerungen an meine zweite Schwangerschaft. 
Bei Beginn des Frühlings vor bald 18 Jahren, warteten wir auf unsere erste gesunde Tochter. Diese erste ganz normale Schwangerschaft habe ich damals besonders genossen. Gerade die letzten Wochen mit meinem gesunden Baby im Bauch und das Spüren der Kindsbewegungen empfand ich als sehr innig.

Meine regelmäßigen Abendspaziergänge mit dem Liebsten zum Frischluft tanken, führten am Rand des Pfälzer Waldes vorbei. Dort konnten wir allabendlich Kröten auf ihrem Weg aus dem Wald in die Gartenteiche beobachten. Und nachts durch das geöffnete Schlafzimmerfenster das Froschkonzert am Gartenteich des Nachbarn hören. 

Unsere Große hat sich dann noch richtig Zeit gelassen. Voller Ungeduld von uns erwartet, ist sie am 3.April, mit einigen Tagen Verspätung und nicht ohne Komplikationen, auf die Welt gekommen. Gesund und wunderschön.

Und irgendwie haben sich in meiner Erinnerung daran die Kröten und ihr Quaken damit verwoben.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...