Dienstag, 28. Februar 2017

Mein 12tel Blick im Februar

Jeden Monat, zwölfmal im Jahr, mache ich ein Foto von immer genau der gleichen Stelle, meinem Aussichtsplatz. Im Laufe der Monate nehme ich jahreszeitliche Veränderungen wahr und habe am Ende des Jahres eine feine Collage.


Im Februar sind Schnee und Eis getaut und geben den Blick frei auf den Weg und eine bräunliche Wiese bzw. blaue Netze über Stiefmütterchenbeeten. Der Februar zeigte sich hier schon recht frühlingshaft, entlang des Weges wurde bereits eine Ansperrung angebracht.
Den genauen Standpunkt vom Januar wieder zu finden ist mir aufs Geradewohl nicht gelungen, daran muss ich noch arbeiten
Und im unteren Blick beim Schwanenbrunnen, habe ich nicht bedacht, dass bei Aufnahmen am Nachmittag mein Schatten im Bild ist.

06. Februar 17;30Uhr

03. Januar 13:30Uhr

  
06. Februar 17;30Uhr

03. Januar 13:30Uhr































   
Alle Februar-Blicke sammelt Tabea, die Ideengeberin dieser tollen Aktion, dort

Montag, 27. Februar 2017

Fasnachtsumzug im Konstanz

Gestern Nachmittag fand in der Konstanzer Altstadt wieder der große Fasnachtsumzug statt. Konstanz ist eine Hochburg der schwäbisch-alemannischen Fasnacht.

In den 12 Jahren, in denen wir hier leben, haben wir uns diesen Umzug noch nie angeschaut, wir haben es ja nicht so mit Fastnacht. Gestern hat mich eine Bekannte aber dazu überredet und weil das Wetter ganz passabel war, bin ich mit dem kleinen Bruder mitgefahren und wir haben uns unter die Mäschgerle gemischt.
Viele hundert Gruppen, Vereine und Hästräger boten ein buntes Umzugsprogramm. Auch richtig gruselige Gestalten waren dabei, die waren dem kleinen Bruder nicht geheuer. Wir haben zwar nur noch die Hälfte des Umzugs mitbekommen und hatten einige Gruppen damals schonmal gesehen, aber vor der großartigen Kulisse der Konstanzer Altstadthäuser hatte das Ganze eine ganz eigene Atmosphäre. 














































































































































verlinkt bei Astrids Karneval-Sammlung

Samstag, 25. Februar 2017

Mystischer See

Letzten Sonntag genossen wir bei unserem Spaziergang an der äußersten Spitze der Insel Reichenau die Aussicht über den Untersee. Die Reflexionen von Wolken und Sonne auf der weiten Wasserfläche waren faszinierend und verbreiteten eine zauberhafte, beinahe mystische Stimmung. 

Und mit einem gewissen Bedauern habe ich dann wenig später zu Hause den Sonnenuntergang über dem Bodanrück beobachtet, denn in diesem Augenblick hätte ich nur zu gerne am See gestanden.
 




















































verlinkt bei Weekend Reflektions  und Skywatch

Freitag, 24. Februar 2017

Ein Tag Frühling


Gestern war ein traumhafter milder, ja beinahe warmer Tag. 



Mit lieben Bekannten treffen wir uns nachmittags an der Insel Mainau. Da alle anderen heute feiern, haben wir die Insel, obwohl der Eintritt heute umsonst ist, beinahe für uns:-)  
In der Sonne ziehen wir unsere Jacken aus, denn auch der Wind bläst warm.  Wir spazieren gemütlich über die Brücke zur Insel hinüber und genießen den Fernblick auf die schneebedeckte Bergkette. 
Die Jungs lassen wir dann auf dem Spielplatz zurück und schlendern durch die Allee von Metasequoien auf der Suche nach dem Frühling. Unter den alten Bäumen beginnen gerade die Frühblüher- Teppiche zu blühen. Winterlinge, Schnnegöckchen, Märzenbecher und die ersten Krokusse lachen uns entgegen und werden besucht von den ersten Bienen. 








Oben an der "Frühlingsallee" blühen schon vereinzelte Krokusse und überall schauen Tulpenblätter hervor. Beim Schwanenbrunnen legen wir in der Sonne sitzend ein längeres Picknick ein. 
Beim Weitergehen leuchten uns auf dem Rasen Trupps von Schneeglöckchen und Märzenbecher entgegen. Im Schlosshof können wir den mit bunten im Wind flatterden Bändern geschmückten Narrenbaum bewundern. Die Insel Mainau hat ihre eigene Hofnarrenzunft, die Mainauer Paradiesvögel.

































In der Nähe der Wassertreppe entdecken wir beim Hinabsteigen die ersten frischen Blätter Bärlauch und uns läuft das Wasser im Mund zusammen.
Bei den letzten Sonnenstrahlen spazieren wir dann durch den Staudengarten zurück und sammelten am Spielplatz die Jungs wieder ein.





verlinkt bei Skywatch

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...