Dienstag, 30. Mai 2017

Sommerkranz






Einen Kranz aus Samenständen. Gesehen hatte ich das mal in der Landlust. Und nun endlich ausprobiert. 

Am Feld pflückte ich einige gerade verblühte Rapszweige und verflocht sie, die Schoten verhaken sich etwas miteinander. Zum Stabilisieren des Kranzes habe ich dann noch ganz wenig grünen Bast verwendet.

Mit am Feldrand gefundenem Hirtentäschel, die ich um den Raps wand, gab ich dem Kranz dann sein Finish.

Mit Bast aufgehangen ziert der Kranz nun unsere Haustüre und trocknet langsam ein.

































verlinkt bei Creadienstag, Dienstagdinge

Kommentare:

  1. ein toller Kranz, der voll und ganz den Sommer symbolisiert. Und er scheint ja einfach zu wickeln. Muss ich mir merken ::))
    Gruß zu dir
    heiDE

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe die Hirtentäschle:-) So unscheinbar ... aber beim näheren Hinsehen so liebevoll! Mir gefällt die Idee mit dem grossen Kranz sehr - das muss ich auch mal ausprobieren. Ich habe schon mal kleine Kränzchen gemacht, mich aber nicht an einen grossen getraut. Danke für die Inspiration!
    Herzlich
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hübsch und schön schlicht!

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gina,
    Dein Sommerkranz ist ganz bezaubernd geworden.
    Ganz liebe Grüße
    Evi

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Hirtentäschel!!! So fein verarbeitet hab ich sie noch nie gesehen!

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja wirklich ein toller und ungewöhnlicher Kranz. Wunderschön!
    Liebe Grüße
    susa

    AntwortenLöschen
  7. Ganz toll ist Dein Kranz geworden. Die Materialien werde ich wohl auch bald mal sammeln und ausprobieren. Ich bin gespannt, wie der Kranz nach einiger Zeit aussieht. Ob er wohl gelb und später braun wird?

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gina,
    einen wirklich schönen Kranz hast du dir da gewunden!
    So schlicht und zart.
    Vielleicht versuch ich das zum Wochenende auch mal (allerdings eine Nummer kleiner als Tischkranz um ein Windlicht)
    Vielen Dank für die tolle Idee.
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...