Samstag, 11. März 2017

Einkehrtag mit Kindern

Heute Nachmittag haben wir drei Katecheten mit den zehn Kommunionkindern das Kloster Hegne besucht. 
Der große Klosterkomplex thront am Berghang des Ortes Hegne mit wunderbarem Blick auf den Gnadensee. Das Kloster gehört der katholischen Ordensgemeinschaft der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Kreuz. 

Wir wurden sehr nett von Schwester Jacobe im Haus Ulrika empfangen. Nach einer Begrüßungsrunde, bekamen wir eine kurze Präsentation über das Kloster und die Seelige Schwester Ulrika gezeigt. Die Kinder konnten zwischendurch alles fragen, was sie wissen wollten. 
Anschließend wurden Papierherzen verteilt, auf denen wir schreiben konnten, für wen wir beten wollen. Diese Gebetsbitten nahmen wir dann mit in die Krypta und legten sie dort auf den Altar. Dann sangen wir noch ein paar Lieder. 
Zurück im Haus Ulrika teilten wir den mitgebrachten Kuchen.
Im Meditationsraum durften die Kinder anschließend, als eine Art Gebet, mit unterschiedlichem Legematerial Bilder gestalten. Den Abschluss bildete ein gemeinsames "Vater unser". 
    
Ich fand so einen "Einkehrtag" mit Kindern ganz interessant und bin gespannt, was die Kinder davon mitnehmen werden
 









Kommentare:

  1. DAs wat bestimmt ein wunderbarer Ausflug. Besonders für die Kinder war viel Attraktives dabei.
    LG und noch einen schönen Sonntag
    Susa aus Hamburg

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich richtig toll an, liebe Gina! Nicht nur für Kinder...
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße, Maike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...