Dienstag, 19. Juli 2016

Unser Wochenende

... begann wieder mit einem Fest, diesesmal feierte die Grundschule des kleinen Bruders zum Ende des Schuljahres ihr Sommerfest.

Ich war doppelt involviert, als Elternbeirätin und im Vorstand des Fördervereins der Schule. Der Elternbeirat war auch für die Bestuhlung der Halle, die Getränke und das Essen zuständig. Außerdem brachten die Eltern viele leckere Sachen für ein buntes Buffet mit. 
Die Tische hatten wir einfach mit Rosenblättern von der Insel Mainau dekoriert. 

Zuerst gab es die Aufführungen der einzelnen Klassen, dann leckeres Essen vom Buffet und nette Gespräche. Draußen wurden von den Lehrerinnen Spiele für die Kinder angeboten und an einem Stand des Schulgartens wurde von den Kindern Gewerkeltes verkauft 

Zum Glück war es nicht so heiß wie im letzten Jahr








Am Samstag fuhren wir mit dem Bus in die überfüllte Stadt, denn beim Sommerfest der Musikschule Konstanz hatte der Schulchor nochmal einen klenen Ausschnitt des Pinguin-Musicals aufgeführt.  Die Kinder (und Helfer) bekamen Gutscheine r Essen und Trinken.



  
Am Sonntag war es dann wieder richtig heiß und wir haben den Tag ganz entspannt zuhause verbracht. Wir haben Johannnisbeeren im Garten gepflückt und einen Kuchen damit gebacken. 
Unser Weideniglu ist inzwischen schön grün und bietet nun ein schattiges verstecktes Sitzplätzchen zum Lesen und Relaxen. Dort konnten wir auch das Knacken des Weizens im benachbarten Feld hören. 
Zur Zeit surrt und summt es überall im Garten, in den Staudenblüten, am Lavendel, am Sommerflieder und an den Disteln am Feldrand. Viele Schmetterlinge konnten wir beobachten, gerne setzten sie sich auch mal auf den Kopf vom kleinen Bruder.
In der Sonne lies er sein kleines Solarauto fahren und kühlte seine  Füße in einer alten Zinkwanne. Und er gestaltete für seine frührere Erzieherin eine Seite für ein Erinnerungsbuch, das diese als Abschiedsgeschenk erhält.














Kommentare:

  1. Liebe Gina
    Bei Euch ist es ja auch nicht langweilig:-)
    Hier sind schon Ferien, die 2. Woche, was aber heisst, dass die Grossen 2 Wochen Praktikum haben und die Maturaarbeit zu Ende schreiben müssen.
    Liebe Grüsse
    Sara

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, dass wir auch was davon mitbekommen. Das Iglu ist ja toll. Die Blumenbilder sind ein Augenschmaus.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...