Sonntag, 10. April 2016

In der Falle

In die Falle gegangen ist uns dieser Tage ein ungebetener Dauergast eine hübsche kleine Maus, die es sich in unserem Bikeport/Schuppen häuslich eingerichtet hatte und sich anfangs von Wurm-Mineralien, später von Äpfeln ernährt hat und uns mit ihren Hinterlassenschaften nicht sonderlich erfreut hat.
Der Liebste war der Meinung, das das Tierchen da nicht hingehört und kaufte eine Lebendfalle, in die er ein Stückchen Schokolade legte.

Ein paar Tage später saß das possierliche Tier dann in der Falle. Mit dem Rad haben wir sie ein paar Kilometer weggebracht und dort, nachdem wir sie noch einmal genau betrachtet hatten, auf einer großen Wiese in die Freiheit entlassen. Schade eigentlich.  



































verlinkt bei den Naturkindern

Kommentare:

  1. Stimmt, irgendwie schade!
    Aber verständlich, dass der leibste sie nicht sooo leib hatte...
    Wie sie guckt!

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich ein süßes Tierchen. Aber stimmt, Mäuse gehören nicht in einen Schuppen :D

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie süss... Meine hätten sicher schon ein altes Aqua genommen, um mich zu überzeugen:-)
    Ich hätte das Gleiche gemacht, kilometerweise geradelt und raus gelassen!
    Liebe Grüsse
    Sara

    AntwortenLöschen
  4. Aber süß, aber süß sind sie doch, die kleinen Mäuslein (nur nicht am falschen Ort)! Das habt ihr gut gemacht.
    Und auch dein Headerfoto mit extrem tiefergelegter Perspektive gefällt mir sehr! Frühling!!!
    Eine frühlingsfrische Woche und liebe Grüße,
    Brigitte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...