Freitag, 12. Februar 2016

12 von 12 im Februar '16

Am 12. eines Monats mache ich viele Fotos von meinem Tag und zeige davon 12 im Blog. Das nennt sich "12 von 12". Der Ursprung dieser Aktion liegt dort. Viele Bloggerinnen und Blogger machen seit Jahren dabei mit, eine lange Teilnehmerliste gibt es bei Caro.


Beim Aufstehen gibt es eine Überraschung: Es hat geschneit! Meine gestern eingepflanzten Frühlingsblümchen werden aber rasch durch der Sonne befreit und bis der kleine Bruder aus der Schule zurück ist, ist längst alles getaut.



Ups, als ich aus dem Haus trete, erwartet mich noch eine Überraschung. Sehr geschickt platziert in unserer kinderreichen Straße.





  
In der Schülerbücherei der hiesigen Grundschule mache ich mit meiner Kollegin die Ausleihe und mahne länger nicht zurückgegebene Bücher an. Den Erstklässlern lesen wir vor, bis die große Pause vorüber ist.


























Die Schulleiterin bitte mich als Elternbeiratsvorsitzende kurz zu sich ins Rektorat. Wir sprechen Termine ab. 
Im Schulhaus entdecke ich die tollen bunten Faschingsbilder der Zweitklässler und auch den Cowboy vom kleinen Bruder.

  
Dann besorge ich uns Brot fürs Wochenende und nehme mir die ersten Tulpen (in weiß) für dieses Jahr mit. Der Sicht über den See ist heute eher lausig.



   
Bis der Jüngste endlch mit den Nachbarskindern zu Hause eintrudelt, sammle ich im Vorgarten vom letzten Sturm angewehtes Laub und Gräser ab. Juhu, der erste Winterling schaut hervor.



  
Ich backe einen Streuselkuchen. Dabei probiere ich unseren brandneuen Apfelschäler aus, der gleichzeitig schält, entkernt und in Ringe schneidet. Boah, wie klasse ist das denn?



  
Ich räume auf, sauge das Erdgeschoss, putze die Küchenfenster und dekoriere schnell noch etwas frühlingshaft.



























 
Die große Tochter kommt nur ganz kurz heim. Nach Essen und Umziehen muss sie gleich schon wieder los zur Probe und anschließendem Konzert. Für ein weiteres Konzert am Samstag Abend haben wir Karten, ich freue nich schon darauf. 


























 
Der Liebste hat unseren Besuch vom Bahnhof abgeholt. Nach einem großen Hallo gibt es Tee, Kaffee, Kuchen und Gespräche. Nun ist auch das Tochterkind von der Theaterprobe zurück.

 
Eine Bekannte kommt vorbei und holt Material zur Vorbereitung der Kinderkirche am Sonntag ab.
Ich schneide schnell noch die Teile zu für ein Geburtstagsgeschenk.



  
Dann bereite ich mit dem Liebsten das Abendessen vor. Es gibt  Raclette.


























Als die Kinder im Bett sind, räumen wir die Küche auf und unterhalten uns noch ein bisschen. Dann schreibe ich diesen Post. Gegen 22:30 fährt der Liebste los, die Große in der Stadt abholen.



Ich wünsche ein schönes Wochenende!



So ganz anders waren meine 12 von 12 im Februar 2015, 2014 und 2013 ,

Kommentare:

  1. suesses gibt es bei dir ! obstkuche und streuselkuche sehr appetitlich *
    schönes wochenende !

    AntwortenLöschen
  2. mmmhhh lecker! Bei diesem blöden Wetter passt Raclette perfekt.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...