Donnerstag, 20. August 2015

Rent a tree - Unsere Baumpatenschaft

Juhu, seit heute sind wir Baumpaten! 
Nicht weit hinter unseren Haus betreut der BUND eine Streuobstwiese mit verschiedenen Apfelbaumhochstämmen. Unter dem Motto "Rent a tree" wurden für diese Bäume Paten gesucht. Durch Zufall hatte ich davon erfahren, und, welch ein Glück,  wir bekamen einen "Roten Boskoop" zur Betreuung und natürlich zum Beernten. 
  
Mit den Leuten vom BUND trafen wir uns heute auf der Wiese und bekamen feierlich die Patenschaft verliehen. Nebenbei haben wir einiges über Streuobstwiesen erfahren und verschiedene heruntergefallene Äpfel probiert.
Und "unser" Baum (den sich der kleine Bruder vorher ausgesucht hatte, weil man darauf am besten klettern kann:-) bekam auch gleich ein Schild, worauf steht, wer ihn betreut. 

Vom BUND werden sogar Schnittkurse für die Paten angeboten. 
Solch eine Patenschaft bietet die Möglichkeit, Zeit in der Natur zu verbringen und dabei einen aktiven Beitrag für den Umweltschutz zu leisten. 
  
Wir freuen uns darauf!





Kommentare:

  1. Das ist eine tolle Idee!
    Mal schauen, ob es sowas auch bei uns gibt. Das würde mich auch interessieren.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  2. Eine wunderbare Idee ist das! Ich finde Apfelbäume, vor allem wenn sie schon alt sind, unglaublich schön! Sie sind so knorrig und haben Flechten an den Ästen und am Stamm. Sie sind für mich die schönesten Obstbäume (wahrscheinlich auch deshalb, weil im Mühlviertel, dort wo meine Eltern herkamen, eigentlich nur Apfelbäume als Obstbäume wachsen). Ich mag nur keine Äpfel :-)
    Alles Liebe und hegt ihn gut euren Baum, Babsy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...