Mittwoch, 19. August 2015

Manarola [ In der Cinque Terre ]

Nach Riomaggiore haben wir unseren nächsten Stop in Manarola eingelegt.
  
Möglicherweise ist Manarola der älteste Ort der Cinque Terre, da die Grundsteinlegung der Kirche San Lorenzo auf das Jahr 1160 datiert ist. 
In Manarola stapeln sich bunte mehrstöckige Fischerhäuser auf zwei Felsenklippen bis hinunter zu Meer. Noch vor wenigen Jahrzehnten wurden die beiden Ortshälften von dem Flüsschen Groppo geteilt, bevor das Flussbett abgedeckt und mit der heutigen Hauptstraße ersetzt wurde.
Für eine Piazza blieb nicht genügend Raum, eine Betonplattform über dem Meer schafft Ersatz. Es gibt auch keinen richtigen Hafen, die Boote werden hier mittels Seilwinde ins Wasser gelassen. Die Felsen unterhalb des Ortes bilden natürliche Schwimmbecken. 





































































Kommentare:

  1. Liebe Gina, wir waren vor vielen Jahren mit lieben Freunden mal in Cinque Terre und auch an diesem schönen Ort, ich verbinde damit schöne Erinnerungen. So muß das Paradies sein.

    Liebe Spätsommergrüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das sind wunderschöne Bilder.
    Dieses bunte Städtchen auf den Felsen über dem Meer - umwerfend.
    Das müsste man malen können oder man zieht das Foto auf Leinwand.
    Ganz liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  3. Ohhhh - Cinque Terre!!! Da will ich auch schon lange hin!
    Muss ich mir für nächstes Jahr merken!
    Deine Bilder sind sooo schön!
    Vielen Dank dafür!

    Grüße aus meinem Seifengarten,

    Biene

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...