Donnerstag, 12. Februar 2015

12 von 12 im Februar`15

HO NARRO! Heute ist Schmotz`ger Dunschtig, wie man hier in Südbaden sagt. Heute beginnt in der schwäbisch-alemannischen Fastnacht die eigentliche Faschingszeit.  Deshalb ist dies nicht wirklich mein Tag, davon und wie die närrischen Tage hier so ablaufen, habe ich schonmal erzählt. Und eigentlich haben wir hier bereits im Januar ein närrisches Wochenende mit großem Umzug erlebt. Aber was sein muss, muss sein. 


Der kleine Löwe geht als erster aus dem Haus (die Fastnachtsschminke für ein Löwengesicht blieb leider in den Umzugskisten unauffindbar). Er darf in seiner Schule eine Stunde feiern und wird dann von den Narren befreit, dabei werden die Lehrerinnen gefesselt.
Die große Tochter hat bei ihrer Freundin übernachtet und das Tochterkind schwänzt heute und schläft lange.

Ich ziehe mein Wikinger-"Häs" an und schaue mir im Zelt des Narrenvereins die Darbietungen an vom Kindergarten (die Erzieherinnen sind im Wiesn-Outfit), ... 



... von den Lehrerinnen (die als Geburtstagskerzen dem Narrenverein ein Ständchen bringen),...

... und von den vier Klassen ( hier die Klasse 1 mit dem kleinen Löwen bei einem Rap




Dann beginnt die "Schülerspeisung" durch den Narrenverein.



Der kleine Löwe holt sich, wie viele Andere, ein Würstchen.





Ich treffe Freunde und Bekannte und unterhalte mich.


Der Nebel lichtet sich leider den ganzen Tag nicht. Hallo, wo ist bitte die versprochene Sonne? Bei 1°C ist es mir zu kalt um länger draußen rumzustehen und wir gehen nach Hause.


























Der kleine Löwe spielt und bastelt sich einen Ala-Bock-Hut (Möwenhut des Narrenvereins :-) und ich räume die Küche auf.

Nachmittags backen wir Mini-Berliner zum Tee. Nun ist auch unsere Große wieder zurück.


Der kleine Löwe schläft danach auf dem Boden ein (Zum Glück nur ein Schlafdefizit).





Ich nähe derweilen die Gardinen fürs Tochterkind-Fenster weiter und der Liebste bringt endlich Regalbretter und eine Gardinenstange im Zimmer des kleinen Löwen an.

Später machen uns ein warmes Abendessen, während die Große unbedingt nochmal in die kalte Stadt zum Hemdglonker-Umzug fahren will. Na ja, wenigstens hat sie sich überreden lassen sich warm anzuziehen.

Und wie sah euer Tag aus?

Alle 12 von 12 Teilnehmer findet ihr in Caros Liste

Meine 12 von 12 im Februar 2014 und 2013

Kommentare:

  1. ach, ich vermisse karneval! sieht schön bei euch aus!

    AntwortenLöschen
  2. Da war ja ordentlich was los bei euch, aber Spaß muss schließlich sein. Freue mich, dass ich Deine Seite gefunden habe.
    Schönes Wochenende!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  3. Ein ganz schönes Spektakel gibts da bei euch!! Mir gehts aber wie dir - ich mag den Fasching nicht. Das beste daran finde ich die Krapfen :-)
    Der Vorhang, den du nähst, gefällt mir! Verarbeitest du dafür Stoffresteln?
    Alles Liebe Babsy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...