Samstag, 28. Juni 2014

Schulterblick

Die erste Schulwoche nach den Ferien war gleich wieder vollgepackt mit Terminen, ja der Alltag hat uns wieder.

Hier ein paar Bilder unserer Woche:

Luftschiffhimmel


























Kitabastelei

Sommerpfannkuchen

Gartenfreude



Geburtstagseulen

Holzfassadengrau


Ein Geschenk :-)


Den Luftschiffhimmel schicke ich gleich noch zur samstäglichen Himmelssammlung, dort gibt es noch mehr heiße Luft zu sehen. 
 

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Guten Abend,
    also die Kitabastelei kenne ich gerade auch seeeehr gut. Kein Tag wo keine neue Fahne mit heim gebracht wird. Von den Kirschen mopse ich mir welche weg, ich liebe Kirschen.
    Danke für deinen schönen Einblicke und bis bald Stine

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so herrlich sommerlich aus!
    Bei uns ist es kalt und regnerisch... man denkt, es ist erst Frühling oder schon Herbst :)
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  3. ...machst du Pfannkuchen in der Aufaufform, liebe Gina?
    ist das dann mehr wie Kuchen? das würde mich ml interessieren...die Fassade von eurem Haus gefällt mir gut, es geht ja schnell voran...die Eulen sind klasse,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. I just wanted to tell you that I miss the Bodensee region very much and was pleasantly surprised to find such a nice result when I googled 'Bodensee+Blog' a few weeks ago. Since then I've snuck in a few times to look at your pretty photos and read your posts. Makes the 'Heimweh' a bit worse, but I guess this will have to do. Sorry to write in English, I left over thirty years ago and while I understand everything, I feel like a Dumkopf trying to write in German, because well, I don't write much in German anymore. Keep it up with your lovely blog!
    http://archiedown.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gina,
    die Eulenmuffins sind ja klasse. Bestimmt waren sie der absolute Hit bei den Kids?!

    Zu deiner Frage nach der Krone. Galina hatte sie irgendwann auch mal gepostet, daran hab ich mich erinnert. Galina hatte mir dann diesen Link geschickt:
    http://rita-mithandundherz.blogspot.de/2014/01/drei-konigskrone-anleitung.html

    Ich habs etwas abgeändert.
    1.) habe ich nicht mit der Zackenspitze angefangen zu stricken, sondern unten an der schmalsten Stelle mit 9 Maschen, weil ich fand, so kann man "unsichbarer" die Enden zusammen nähen.
    2.) meine Nadeln waren Nadelstärke 5,5 mm. An der Zackenspitze waren schließlich 15 Maschen auf der Nadel. Dadurch hatte ich mehr Breite insgesamt. und konnte
    3.) darauf verzichten, unten noch Runden zu stricken. Wenn man kraus rechts strickt, ist die Krone auch so genug elastisch und sitzt gut.
    4.) habe ich Baumwollgarn verwendet und somit also aufs Filzen verzichtet.
    5.) Kam dann an den oberen Rand noch eine Häkelkante mit Kettmaschen und "Knubbeln" an den Zackenspitzen (Knubbel = in ein und die selbe Randmasche 1 feste Masche, ein Stäbchen, ein doppeltes Stäbchen, ein Stäbchen und noch eine feste Masche häkeln.)

    Verzieren kann man die Krone natürlich nach Wunsch. Unsere Krone hatte 5 Zacken. Aber die Anzahl ist natürlich auch von der Nadelstärke und vom Kopfumfang abhängig...
    Die kleine Hexenprinzessin war jedenfalls begeistert!
    Falls noch Fragen sind, meld dich gern!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!
Bitte beachte, dass die Kommentare von mir moderiert werden und es deshalb auch mal etwas dauern kann, bis sie hier erscheinen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...