Freitag, 31. Mai 2013

Dieser Moment ...


Zwei Fotos, wenige Worte. Ein Augenblick, eingefangen in dieser Woche. 
Zum Innehalten, Genießen und Erinnern.

Spaß im Schnee Ende Mai am Diedamskopf





Idee: Soulemama

Mittwoch, 29. Mai 2013

Wald- und Wiesen- Geburtstag

Bevor wir den Geburtstag von Ella feiern, möchte ich Euch noch gerne Bilder von ihrer letztjährigen Geburtstagsfeier zeigen. Leider hatte ich nur wenige Fotos gemacht (war noch vor meiner Blogger-Zeit :-).
Für die Einladung hatte Ella einen Schwamm-Stempel hergestellt und damit Bäume auf gerissenene Papierstreifen gestempelt. Den Text hatten wir vorher direkt auf die Karte gedruckt.
Begonnen hatten wir zu Hause mit "Wiesenmuffins" und Waldmeistertorte, dann ging es weiter mit einer Schnitzeljagd über Wiesen und Felder Richtung Wald. 
Dort angekommen gab es Spiele wie 10 Dinge suchen (Liste siehe Foto), Waldmandala legen, Waldmemorie oder Was fehlt, Gesichter suchen, Gegenstände ertasten und erriechen und  Baumstumpfbalancieren (siehe Foto). Ganz viele tolle Waldspiel-Ideen gibt es hier(klick)!
Zum Abschluss wurden Stockbrote und Würstchen gegrillt.
Als Mitgebsel hatten wir kleine Packpapiertütchen mit Henkel versehen und mit Wiese bemalt. Darin waren je ein Astkuli und ein paar grüne Süßigkeiten  (z.B. Waldmeisterbrause, Pfefferminz-Kaugummi, Mentos).




























































Samstag, 25. Mai 2013

Mach mal Blau

Hier gab es diese Woche Regengüsse und Schafskälte, aber kein Pfingstferienwetter.
Wie gut, dass wir den letzten Samstag genutzt haben und ganz viel blauen Himmel über blauem See eingefangen haben.
Deshalb halt von mit heute Himmelsbilder von meiner blauen Pause (klick hier) auf dem See für die Himmelssammlung. Ich hoffe, ich langweile Euch nicht damit... Im Sommer ändert der See seine Farbe durch das Algenwachstum und sieht dann eher grün aus.
Und über den sterilen Bodensee gibt`s hier(klick) einen interessanten Gedanken.








Mehr Himmelsbilder in allen Farben findet ihr heute wieder bei Katja,der Raumfee.


Habt ein schönes Wochenende!






Freitag, 24. Mai 2013

Kleines Bloggertreffen

Heute hatten wir sozusagen ein "grenzüberschreitendes" Bloggerinnen-Treffen! Ich habe mich mit Sara vom Blogg Melonengrün auf einen Kaffee getroffen.
Wir haben uns ganz nett unterhalten und uns ausgetauscht über unseren Alltag und unsere Motivation zum Bloggen. Sara näht und macht tolle Handarbeiten und hat mir einen super schönen Schal mitgebracht.

Danke, liebe Sara, dass Du so spontan warst! Es war total nett, dich (und deine Kleinste) kennenzulernen. Gerne mal wieder!










Dieser riesige Strauß stand auf unserem Tisch im Cafè. Ist er nicht ein Gedicht? Am liebsten hätte ich ihn mitgenommen:-) Das Bild schicke zu Weekend Flowers bei Tina's PicStory



Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!











Dieser Moment ...

Ein Foto, wenige Worte. Ein Augenblick, eingefangen in dieser Woche. 
Zum Innehalten, Genießen und Erinnern.



Der Bauantrag für das eigene Häuschen ist endlich eingereicht.




Idee: Soulemama

Donnerstag, 23. Mai 2013

Superfrau

Hier ist mein Beitrag zum heutigen Fotochallenge-Thema Superfrau mit einem Foto der Imperia. 
Die Dame aus Beton (gestaltet von Bildhauer Peter Lenk) ziert seit 1993 die Konstanzer Hafeneinfahrt. Die Figur ist neun Meter hoch, 18 Tonnen schwer und dreht sich innerhalb von vier Minuten einmal um die eigene Achse.
Die Statue soll an das Konstanzer Konzil (1414–1418) erinnern. Auf ihren erhobenen Händen trägt sie zwei zwergenhafte nackte Männlein, Kaiser und Papst. Sie war anfangs heftig umstritten. In Kürze hat sich die Imperia jedoch zu einer Touristenattraktion und zu einem Wahrzeichen der Stadt entwickelt. Es dürfte sich zudem um das weltweit größte Denkmal für eine Prostituierte handeln. 







Mehr Superfrauen findet Ihr hier(klick)!

Hat einen schönen Tag!





Mittwoch, 22. Mai 2013

Schloss Altshausen

Bei unserem Betriebsausflug haben wir das oberschwäbische Schloss Altshausen besucht. 
Das Schloss war die Residenz des Landkomturs der Deutschordensballei Schwaben-Elsass-Burgund und ist heute Wohnsitz des Chefs des Hauses Württemberg Carl Herzog von Württemberg.
Die ursprüngliche Anlage entstand um 1004, das heutige neue Schloss wurde ab dem Jahre 1729 von Baumeister Bagnato errichtet, der u.a. auch das Schloss auf der Insel Mainau erbaute.  Die Schlossanlage Altshausen und die Allee wurden in ihrer Symmetrie nach Jerusalem ausgerichtet.
Im Jahre 1013 wurde im Schloss als Sohn eines Grafen Hermann der Lahme geboren. Er trat in das Kloster auf der Insel Reichenau ein und wurde später einer der großen Gelehrten des Mittelalters. Seine astronomischen Kenntnisse, seine heute noch aufgeführten geistlichen Kompositionen und seine Weltchronik machten den gelähmten Mönch berühmt.
Die Bezüge zu unserer Region fand ich sehr interessant. Sehenswert ist auch das vollständig erhaltene barocke Heilige Grab zu Altshausen.

Torgebäude


























Wappen des Hauses Württemberg
Schlossflügel

ehemaliger Reitstall


Schloss- und Pfarrkirche

Hermann der Lahme
Heiliges Grab






Montag, 20. Mai 2013

Mein 12tel Blick im Mai

Huch ging das jetzt schnell. Kaum hatte ich meinen 12tel Blick im April gepostet, da stand der große Baum (und die kleineren) in Blüte und genauso schnell war er auch wieder verblüht. Die Natur ist richtiggehend explodiert. Wiesen und Felder stehen in sattem Grün. 
Zu Beginn des Mai habe ich dieses Foto aufgenommen:




Und hier die Serie:




    Nun bin ich gespannt auf Euren 12tel Blick!




Sonntag, 19. Mai 2013

Urlaubsfeeling ...

... kommt immer auf, wenn ich mit dem Schiff ins Lieblingsbodenseekleinstädchen Überlingen fahre. Dann spüre ich genau, warum ich so gerne am Bodensee lebe, und ich vergesse für diesen Moment die Nachteile, mit denen wir es hier zu tun haben.  
Am Pfingstsamstag habe ich es zum ersten Mal in diesem Jahr wieder spüren dürfen, bei dem herrlichen Ferien-Wetter waren viele Touristen auf dem Schiff und am Landesteg, da war es sofort wieder da, dieses Urlaubsgefühl. Mehr braucht es gerade gar nicht für mich, auf dem Schiff sitzen und den Blick über den See schweifen lassen, über den Markt und durch die Gässchen schlendern, und am See das für die kids schon fast obligatorische Eis schlecken.
Dieses Gefühl macht süchtig, könnt Ihr Euch das vorstellen? Ich freue mich jedenfalls schon auf das nächste Mal.











































Sonntagsfreuden,  nach einer Idee von Maria vom Kreativberg: Am Sonntag den Blick auf die vergangene Woche richten. Bilder, Worte, Gedanken, die ein Lächeln ins Gesicht zaubern, einfach gut tun oder ohne große Erklärung schlicht und einfach eine Sonntagsfreude sind.
 





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...