Donnerstag, 28. Februar 2013

Maschen

Ein herzliches Hallo und einen ganz lieben Dank für die Kommentare zu meinen knallblauen Fotos! Ich habe mich sehr darüber gefreut!
Beim Fotochallenge von Luzia Pimpinella geht es heute um Maschen. Obwohl ich eigentlich wenig Strick- und Häkelerfahrung habe, hätte ich doch gerne ein Foto von (m)einem neuen Utensilo gezeigt, denn Hoooked Zpagetti hat es mir angetan und ich möchte es unbedingt ausprobieren, nur leider ist das bestellte Wollknäul noch nicht angekommen und in unserem kleinen Städtchen nicht zu bekommen... Deshalb ein Foto von etwas anderen großen Maschen, aufgenommen in dieser Woche :-)











Mittwoch, 27. Februar 2013

Schneeglöckchen kling


Schneeglöckchen kling,
Frühling uns bring,
bring uns den Sonnenschein.
wacht auf ihr Blümelein,
Schneeglöckchen kling,
Frühling uns bring. 

Jetzt sind sie überall in den Vorgärten zu entdecken, die Schneeglöckchen. Ich liebe diese ersten zarten Frühlingsboten und habe mit dem kleinen Bruder simple Schneeglöckchen aus Papier fürs Fenster gefaltet. Und das geht so:

 Man benötigt ein Quadrat aus weißem Kopierpapier, welches man in der Mitte zum Dreieck faltet.

 Dann macht man genau in der Mitte des Dreiecks einen Knick...


 ... und faltet die beiden Ecken der langen Seite des Dreiecks beide schräg nach oben zur dritten Ecke. Dabei sollte man nicht ganz akkurat falten, es sieht besser aus, wenn das Blümchen ein bißchen geöffnet ist. 

 Nun noch aus grünem Fotokarton einen Stil ausschneiden ...

 ... und die Blüte ankleben, fertig ist das erste Schneeglöckchen.
Mehrere zusammen wirken besonders schön und können durch kleine Blättchen ergänzt werden.





Dienstag, 26. Februar 2013

Schokolade ist mein Gemüse

Die meisten Kleinkinder in meiner Gruppe lieben Obst und Gemüse. Ich staune jedesmal, was sie zum Vesper alles dabei haben und welche Mengen an gesunden Sachen da in den kleinen Mündern verschwinden. 
Wenn die Mütter wüßten, wie sehr ich sie darum beneide. Meine Kinder haben als Babys schon nicht gerne Gemüse- oder Obstbrei gegessen, egal ob selbstgekocht oder aus dem Gläschen. Dabei denke ich, dass ich ein gutes Vorbild bin, denn ich esse sehr gerne Obst, Gemüse und Salate. Aber irgendwie wurde es bei jedem Kind schlimmer und ich bin oft am Verzweifeln. 
Jetzt sind sie aus dem Gröbsten heraus, aber nur die Teenie Tochter isst, zwar manchmal  naserümpfend, so ziemlich alles was auf den Tisch kommt. Bei dem kleinen Bruder weiß ich oft nicht, was ich ihm zu essen geben soll. Er könnte sich von puren Nudeln, Joghurt, Fertigmüsli und Süßigkeiten aller Art ernähren, fast alles andere wird abgelehnt, es könnte ja gesund sein. Laut der Kinderärztin sollte er mehr essen, da er sehr schlank ist und zierlich ist. Aber wie bekomme ich die gesunden Nahrungsmittel in den kleinen Kerl hinein? Ach ja, das sind die alltäglichen Sorgen einer Mutter ...




Montag, 25. Februar 2013

Wieder in die Vollen

Nach einer Woche Ferien (davon drei Tage Kurzurlaub im Allgäu) und dann eineinhalb Wochen Krankheit, habe ich heute Vormittag wieder meine Arbeit in der Kleinkindergruppe aufgenommen.
Riesig gefreut habe ich mich die Kleinen wieder zu sehen. Wenn die Türe aufgeht und so ein strahlendes Kind auf einen zukommt, das tut gut. Und zu erleben, was einige in der Zeit alles sprechen gelernt haben, ist so schön. 
Auf diesem Foto sieht man die "Bewegungsbaustelle", eigentlich ein Flur, den wir zum Spielen und Toben nutzen dürfen.


  

Habt einen schönen Abend! 

Ich gehe gleich noch zum Firmungs-Infoabend mit meiner Großen...




 

Sonntag, 24. Februar 2013

Bunte Sonntagsfreuden

Alle sind soweit wieder gesund. Habt Dank für eure lieben Genesungswünsche! 
Heute haben die beiden Töchter selbstständig Cupcakes mit buntem Topping gebacken und die haben wir am Nachmittag genossen. Und mein bunter Tulpenstrauß leuchtete in der Nachmittagssonne. Das waren heute meine bunten Sonntagsfreuden.



Hier das Rezept für die Gute Laune - Cupcakes:

Ergibt 12 Stück:  
                               
175 g weiche Butter                         
150g Zucker                                                                       
1 Tütchen Vanillezucker
3 Eier
160g Mehl
2TL Backpulver
60g gemahlene Mandeln

Butter und Zucker in einer großen Schüssel schaumig schlagen und den Vanillezucker zufügen. Die Eier nach und nach unterschlagen, dann Mehl, Backpulver  und Mandeln unterheben. Den Teig in Papierförmchen füllen und in der Mitte leicht eindrücken. Bei 180°C / 150°C Umluft ca. 25 Minuten goldgelb backen. Die Cupcakes sollten auf Fingerdruck elastisch nachgeben. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Vanillebuttercreme- Topping:

150g weiche Butter
1 Tütchen Vanillezucker 
250g Puderzucker
1-2 EL Milch

Butter und Vanillezucker in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer zu einer blassen, weichen Masse schlagen.Den Puderzucker nach und nach zugeben, nach jeder Zugabe gründlich schlagen. Je besser sich die Zutaten verbinden, desdo leichter und luftiger wird die Creme. Die Milch zugeben und verquirlen, um die Creme geschmeidiger zu machen. Mit einem Messer auf die Cupckes auftragen und mit bunten Crispies (Getreideperlen) bestreuen.


 
Sonntagsfreuden nach einer Idee von Maria vom Kreativberg


Habt einen schönen Start in die neue Woche!

Samstag, 23. Februar 2013

Und dräut der Winter noch so sehr


Und dräut der Winter noch so sehr
Mit trotzigen Gebärden,
Und streut er Eis und Schnee umher,
Es muß doch Frühling werden.

Und drängen Nebel noch so dicht
Sich vor den Blick der Sonne,
Sie wecket doch mit ihrem Licht
Einmal die Welt zur Wonne.

Blast nur ihr Stürme, blast mit Macht,
Mir soll darob nicht bangen,
Auf leisen Sohlen über Nacht,
Kommt doch der Lenz gegangen.

[...]

Emmanuel Geibel 1815–1884
 



Viel mehr Himmelsblick war nicht diese Woche am Bodensee, jedenfalls habe ich von meinem Sofa keinen anderen eingefangen; nur diesen grauen, heute nachmittag bei meinem ersten "Wind und Kälte um die Nase wehen lassen- Spaziergang".
Diesen Himmelsblick schicke ich zu Katja, der Raumfee, bei der ihr weitere Himmels-Blicke finden könnt.



  Ich wünsche euch eine schönes Wochende!  








 

Freitag, 22. Februar 2013

Kranz aus Zweigen DIY

Für die Zeit, bis der Frühling endlich einzieht, habe ich aus Naturmaterialien eine schlichten Tür- Kranz gemacht. 

Dafür habe ich bei einem Spaziergang Aststücke und Zweige von Obstbäumen gesammelt. Teilweise sind die Zweige mit gelben oder weißen Flechten besetzt, was dem Kranz auch ohne weitere Dekoration eine natürliche Schlichtheit und Wirkung verleiht.


Benötigte Materialien: 

Strohring (Bastelbedarf oder selbstgemacht)
Naturauflage aus Muehlenbeckia vom Floristen
Zweige und Äste
dünner Blumendraht
Heißklebepistole
Gartenschere
Nylonfaden zum Aufhängen

Zuerst benötigt man einen fertigen Strohring.

Diesen umwickelt man mit Hilfe des Bindedrahtes mit Muelenbeckia.



Dann beginnt man damit die Zweige auf den Kranz zu kleben...

... und verteilt sie überall rings um den Kranz.



















































Am Ende werden die Lücken noch mit passend geschnittenen Ästchen ausgefüllt. Fertig!





Viel Spaß beim Nachbasteln!

Donnerstag, 21. Februar 2013

Knallblau - bright blue

Blau ist meine Lieblingsfarbe, ich liebe sie in allen Farbstufen. Ich finde knallblau kontrastiert am besten mit weiß. Deshalb habe ich die blauesten Fotos von einem wunderschönen stahlblauen Tag in unserem Winterurlaub im Allgäu/Tirol vor einer Woche ausgesucht, konnte mich aber nicht für eines entscheiden. Das dürft ihr jetzt tun! Stellt euch vor, wir stehen mitten auf der Piste, aber als Fußgänger; gar nicht so ungefährlich dieser Spaziergang:-)








Mehr knallblaue Bilder gibt es heute bei luzia pimpinella!

Viel Spaß!







Dienstag, 19. Februar 2013

Stories und Places

Ich freue ich mich, euch heute eine neue Seite vorstellen zu können: Stories & Places.
Auf dieser Seite gibt es eine Landkarte mit vielen kleinen Pins. Hinter jedem Pin stecken Geschichten und Bilder von Bloggern. Und das Beste ist: Jeder darf mitmachen!
Ist ja klar, dass ich gleich ein paar Pinne am Bodensee verteilt habe, nicht wahr?! Aber auch meine Berichte und Bilder aus der Schweiz (
Churfirsten und Fünf-Seen-Wanderung) und von der Côte d´Azur (Cap Taillat und Ile de Porquerolles)  finden dort ein neues Zuhause. Für den Urlaub vom Sofa aus. Viel Spaß beim Entdecken!

Montag, 18. Februar 2013

20 x Genuss - Meine Lieblingsfilme

Immer noch ans Haus gefesselt, möchte ich euch heute eine Auswahl meiner allerliebsten Filme zeigen. Es sind Filme, die ich mir immer wieder gerne mal anschaue.
Ich mag keine Aktionfilme oder Science-Fiction, sondern eher leise Filme.  


von links nach rechts:

König der Masken
Zimt und Koriander
An ihrer Seite
The King`s Speech
Lampedusasa
Die Schachspielerin
Drachenläufer
Wie im Himmel
Das Labyrinth der Wörter
A beautifull Mind
Almanya
Die Fremde
Into the wild
Miss Potter
Chocolat
Juno
Die Kinder des Monsieur Mathieu
Whale Rider
Jenseits der Stille
Blind Side










Und was sind eure Lieblingsfilme? Ich würde mich sehr über Empfehlungen freuen! :-)

Sonntag, 17. Februar 2013

Seelennahrung

Immer noch hat die Krankheit mich im Griff und der kleine Bruder hat sich dazu gesellt. Für meine Sonntagsfreuden hat mein Mann gesorgt, der, obwohl selbst noch schwach, sich gestern zum Großeinkauf aufgemacht hat und uns mit dringend Nötigem und ein paar besonderen Leckereien verwöhnt hat. Wenn man fast eine Woche lang nur einen leeren Kühlschrank hatte (allerdings auch niemand der fit genug zum Kochen war), freut man sich riesig über frisches Brot, Obst und Gemüse, ein leckeres frisch zubereitetes Essen und  einen schön gefüllten Kühlschrank. Sonntagsfreuden eben. DANKE!










Sonntagsfreuden nach einer Idee von Maria vom Kreativberg





Habt einen schönen Sonntagabend!




 

Samstag, 16. Februar 2013

Himmels - Schauspiel

Dieses Schauspiel konnte ich heute am späten Nachmittag vom Sofa aus verfolgen: Der Himmel riss immer mehr auf und wurde am Ende in zarte Rosatöne getaucht.














Mehr Himmelsbilder könnt ihr wieder bei Katja, der Raumfee bestaunen.






Freitag, 15. Februar 2013

Dieser Moment ...

Nur ein Foto, wenig Worte. Ein Augenblick, eingefangen in dieser Woche. 
Zum Innehalten, Genießen und Erinnern.

 


Den Moment konnte er gar nicht abwarten, sah es bei der großen Schwester ja auch so einfach aus: Der kleine Bruder steht zum ersten Mal auf Skiern. Zuerst hochmotiviert, dann aber schnell ermüdet und von der Sonne geblendet.


Viel mehr Spaß hatte er einfach so im Schnee ...



Idee: Soulemama




Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!







Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...